MOTOCROSS. Flutlichtrennen beim MSC Kleinhau

Rennwochenende beim MSC Kleinhau

Volle Starterfelder erwarten die Zuschauer bei den Rennen des MSC Kleinhau auf der Rennstrecke am Raffelsberg. [Foto: Guido Barth]

Das Wochenende hat echten Kult-Status und in diesem Jahr gibt es allen Grund zum Feiern. Das legendäre Flutlicht-Rennen des MSC Kleinhau findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt, natürlich wieder rund um Christi Himmelfahrt. Der einzigartige Flutlicht-Freitag ist eingebettet in die Moto-Cross-Großveranstaltung vom 31. Mai bis 2. Juni auf der Strecke am Raffelsberg. Drei Tage lang stehen alte und neue Cross-Motorräder, sowie die Gespanne und die Fahrer vom Nachwuchs bis zu Weltmeisterschafts- und Europameisterschafts-Teilnehmern im Mittelpunkt.
Freitags geht es los mit den Rennen, die bis in die Nacht dauern und am Samstag und Sonntag sind dann spannende Duelle in rund 20 Klassen um die Meisterschaft des DAMCV (Deutscher Amateur Motocross Verband) zu sehen. Auch in diesem Jahr sind wieder viele Top-Stars am Start in Kleinhau, in den letzten Jahren waren die Rennläufe immer ein packendes Treffen von Weltmeistern, WM-Fahrern, Europameistern und Deutschen Meistern. In diesem Jahr geht als einer der absoluten Spitzen-Fahrer zum Beispiel der Weltmeister von 2016, Jan Hendrickx, im Gespann an den Start. Er fährt beim Flutlicht-Rennen gemeinsam mit Tobias Lange vom MSC Kleinhau.
Es ist diese ganz besondere und einzigartige Atmosphäre, die Besucher und Fahrer so lieben: Wenn die Sonne hinter dem Hürtgener Hang verschwindet, sich die Dämmerung über die Motocross-Strecke senkt und dann die Motoren der alten Gespanne und der historischen Motorräder dröhnen, dann schlagen die Herzen tausender Motorsportfreunde höher. Das ist es, was diese Veranstaltung zu einem echten Kult-Rennen gemacht hat. Die Großveranstaltung zieht jedes Jahr tausende Zuschauer an die Strecke bei Kleinhau und die Teilnehmer reisen aus ganz Europa zu diesem Rennen an. Zum krönenden Abschluss des ersten Renntages gibt es ein beeindruckendes Feuerwerk. Fast 400 Teilnehmer haben sich für diese europaweit einzigartige Veranstaltung genannt. Neu sind in diesem Jahr die Rennen der modernen Seitenwagen-Gespanne, da können sich die Fans auf rasante Rennen freuen.

Hochspannende Rennen werden natürlich bei der Klasse Seitenwagen erwartet. [Foto: Guido Barth]

Mit dabei sind in allen Klassen natürlich wieder zahlreiche Fahrer des MSC Kleinhau, die man an den blau-orangen Fahrerhemden erkennt. Die Strecke wird vom Technischen Hilfswerk mit viel Aufwand ausgeleuchtet. Es fahren am Freitag wieder Shuttle-Busse (16.00 bis 3.00 Uhr), die die Besucher vom Ort Kleinhau aus kostenlos zum Renngelände transportieren.
Am Samstag starten dann die „Weltmeister von morgen“. Bei den Rennen geht es ab 12.00 Uhr um wichtige Punkte für die Deutsche Amateur-Meisterschaft. Neu ist in diesem Jahr eine offene Tagesklasse, in der alle Fahrer starten können. Außerdem gehen samstags noch die Damen, die Senioren und die Veteranen an den Start. Das Training beginnt ab 9.30 Uhr.
Der Sonntag gehört dann den bereits etablierten Fahrern. In der Klasse Seitenwagen und den verschiedenen Soloklassen starten viele erfolgreiche Fahrer des MSC Kleinhau und aus der gesamten Moto Cross-Szene, wenn es an die Punkte und Podestplätze in der DAMCV-Meisterschaft geht. Auch am Sonntag werden die Shuttle-Busse von 10.00 bis 19.00 Uhr zwischen Kleinhau und Rennstrecke, für die Gäste kostenfrei, eingesetzt.
Und das Feiern kommt in Kleinhau natürlich auch nicht zu kurz: Die legendäre Mega-Rock-Fete steigt am Mittwoch vorher, im Festzelt auf dem Renngelände. Am Samstagabend gibt es dann wieder was für Ohren, mit Superstimmung für die Fans der „70er, 80er und 90er Jahre Party“ im Festzelt.

Dieser Beitrag wurde unter LOKAL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.