VLATTEN. Schwedische Piraten-Band kapert Eifel

Manch Einheimische werden sich verblüfft die Augen gerieben haben, als letzten Sonntag abenteuerlich kostümierte Piraten, Matrosen und Marketenderinnen einen Vlattener Vierkanthof stürmten. Kein Wunder, denn hier spielte die, in der Szene gefeierte schwedische Kult-Band „Ye Banished Privateers“ auf. Normalerweise füllen die Musiker große Open Air-Bühnen, doch im Innenhof dieses alten Eifeler Bauernhofs sorgten die zehn Musiker diesmal für eine ganz besonders familiäre Atmosphäre.
„Wir kennen uns seit vielen Jahren“, erzählt Ralf Winterhoff, der das ungewöhnliche Musik-Event in dem kleinen Eifeldorf ermöglichte. Während ihrer Tour durch deutsche Großstädte machten die musizierenden Piraten auf seine Einladung hin einen Abstecher aufs Land. Rund 130 Gäste kamen zum abendlichen Hoffest. Ein buntes Völkchen: Da trafen alteingesessene Eifeler auf schräg kostümierte Fans, die kein Konzert ihrer Lieblingsband verpassen…
Mit Geigen, Flöten, Trommeln und Schifferklavier sorgten die Schweden für eine filmreif inszenierte Show – mit manch überraschendem Gag und Stunt inklusive. Zwischen Kanonen, Schatzkisten und Strohsäcken tummelten sich auch die Darsteller des Pirates Action Theaters. [bwp, EIFELON]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heimbach, LOKAL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s