OBERGARTZEM. Wehr ist gut aufgestellt

37 Einsätze im Jahr 2015 – Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr gesucht

Mechernich-Obergartzem – Über eine „volle Hütte“ konnte sich Löschgruppenführer Thomas Wolff bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Obergartzem freuen. Neben den zahlreich erschienenen Wehrleuten nahmen auch Stadtbrandinspektor Claus Möseler und Jörg Opielka, Zugführer des Löschzuges 3 der Stadt Mechernich, an der Versammlung teil.

Im vergangenen Jahr ist die Löschgruppe Obergartzem zu 37 Einsätzen ausgerückt, darunter je achtmal zu Verkehrsunfällen und Bränden. Fünfmal mussten Öl-Spuren beseitigt werden, auch zwei umgestürzte Bäume galt es aus dem Weg zu räumen. Damit kommt die Löschgruppe auf 56 Stunden und 19 Minuten bei Einsätzen. Da bei jedem Einsatz durchschnittlich 7,3 Mitglieder im Einsatz waren, leistete die Obergartzemer Wehr mehr als 411 Mannstunden.

„Die Vielfalt der Einstätze zeigt klar, wie wichtig ein umfangreiches Angebot verschiedenster Übungsthemen und auch die regelmäßige Teilnahme an den Übungen ist“, erklärte Thomas Wolff. Geübt wird jeden Dienstag, um 19 Uhr. „Hier ist jeder interessierte Bürger herzlich eingeladen, zur Verstärkung unserer Truppe einfach einmal vorbeizuschauen“, so Wolff.

Großen Dank sprach der Löschgruppenleiter den Mitgliedern aus, die im vergangenen Jahr an Lehrgängen, Seminaren und Weiterbildungen teilgenommen hatten. Dies waren Annika Latz und Anja Rütze bei der Truppmann-Ausbildung, Jan Rütze bei der Ausbildung zum Gruppenführer und der „Ausbilder-Absturz-Sicherung“. Zum Brandschutztechniker absolvierte Claus Möseler einen Lehrgang.

Befördert wurden Anwärterin Annika Latz zur Feuerwehrfrau sowie Jörg Brauns und Florian Möseler zu Oberfeuerwehrmännern und Anja Rütze Florian Samrowski zu Unterbrandmeistern.

Auf eigenen Wunsch trat Norbert Schaak zum 1. Dezember vergangenen Jahres als stellvertretender Löschgruppenführer zurück. „Norbert hat die Löschgruppenleitung viele Jahre mit Rat und Tat unterstützt. Seine Leistungen in Sachen Einsatzbereitschaft und Feuerwehrtechnik waren herausragend. Auch am Ausbau unseres Gerätehauses war er maßgeblich beteiligt“, lobte Wolff seine Verdienste.

Aktiv ist auch die Obergartzemer Jugendwehr. Jan Rütze als Verantwortlicher für den Nachwuchs hob die Bedeutung des Berufsfeuerwehrtages hervor. Dabei wir ein ganzer Tag lang Feuerwehr „gespielt“, damit die Jugendlichen einen Einblick in die Vielfalt der Tätigkeiten erhalten. „Diese Veranstaltung fand bei allen Jugendlichen großen Anklang“, freut sich Rütze über die gute Beteiligung. Zwei Jugendliche konnten im vergangenen Jahr in die aktive Wehr übernommen werden.

Gesucht würden Kinder ab einem Alter von zehn Jahren aus Firmenich und Obergartzem, die bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchten. Die Übungen finden jeden zweiten Freitag, um 18 Uhr am Gerätehaus statt. Interessenten können dort vorbeischauen oder per E-Mail janruetze@gmx.de Kontakt mit dem Jugendbeauftragten aufnehmen. [pp/Agentur ProfiPress]

WEB 2602 FW Obergartzem PD 1

Ehrungen und Beförderungen gab es in der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Obergartzem rund um Löschgruppenführer Thomas Wolff (4.v.r.).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s