EUSKIRCHEN. Bundeswehr Big Band begeistert im Euskirchener City Forum

WEB1112 BB BW PD 15

Die Kreissparkasse Euskirchen bietet ihren Kunden immer wieder etwas besonders. Ob es der wissenschaftliche Vortrag ist oder – wie in diesem Fall – ein Auftritt der Big Band der Bundeswehr. „Unsere Berater in den einzelnen Filialen konnten Kunden zu dem Event einladen. So haben wir ein breites Spektrum unserer Kundschaft heute Abend hier“, erklärte Rita Witt, die Vorsitzende der KSK-Stiftungen und Direktorin des Vorstandsstabs. Vorstandsvorsitzender Udo Becker sah es genauso: „Wir freuen uns, heute Abend rund 1.100 Menschen aus dem Kreis begrüßen zu dürfen. Was der Abend bringt, weiß ich noch nicht, fragen Sie mich das in drei Stunden noch einmal“, meinte Becker kurz vor Konzertbeginn.

WEB 1112 BB BW PD 1

Als er dann auf die Bühne trat, begann Becker seine Begrüßungsrede alles andere als üblich. Er setzte sich auf den Platz von Big Band-Pianist Frank Siegemund und überdachte seine Rede, als wäre kein Mensch im Saal: „Wen muss ich begrüßen, wen darf ich nicht vergessen, was ist sonst alles wichtig…“ und so weiter. Am Ende seines Monologs hatte er die rund 1.100 Gäste im Euskirchener City Forum auf seiner Seite.

Nachdem Big Band-Tourmanagement-Leiter Thomas Ernst für die gute Zusammenarbeit ein Präsent von KSK-Mitarbeiterin Birgit Lorbach erhalten hatte, war es endlich soweit. Die 21 Profimusiker in Uniform unter der Leitung von Bandleader Oberstleutnant Timor Oliver Chadik betraten die Bühne. Was sie dann den Zuschauern boten, war schon eine musikalische Show der Extraklasse. Ob Jazz, Swing, Evergreens oder Welthits, alles wurde als Big Band-Arrangement präsentiert und das zum Teil sehr eigenwillig und extravagant.
Ein absolutes Highlight war die Interpretation von John Lennons „Imagine“ mit Sängerin Bwalya mit afrikanischen Stilelementen. Aber nicht nur die Sängerin wusste zu überzeugen, sondern auch alle Solointerpreten, ob am Saxophon, Trompete, Schlagzeug oder Posaune. Auch außergewöhnliche Musikintrumente wie Water Drum und Didgeridoo wurden in das Programm mit eingebaut. Das Publikum im Euskirchener Cityforum war am Ende restlos begeistert und dankte es den Musikern mit Standing Ovations.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Euskirchen, LOKAL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s