MOTORSPORT. 6-Stunden-Qualifikatonsrennen. BMW Sports Trophy Team Schubert erbt Sieg in der letzten Runde

Das ganze Wochenende über dominiert das Haribo-Racing Team aus Bonn auf der Nordschleife des Nürburgrings das Geschehen. In der letzten Runde musste das Team das Fahrzeug in Führung liegend mit einem technischen Defekt kurz vor dem Karussell abstellen. Durch den Ausfall erbte das BMW Sports Trophy Team Schubert den Sieg beim Qualirennen. Starker Auftritt der Fahrer aus dem Kreis Euskirchen. Der Nettersheimer Christoph Breuer holte sich mit dem Team Manthey-Racing den zweiten Gesamtplatz und damit den Sieg in der Klasse SP7. Auch der Mechernicher „Dieter Schmidtmann“ wusste mit seinen Teamkollegen zu überzeugen und landete am Ende auf dem 9. Platz in der Gesamtwertung.

NÜRBURGRING. (PD). Riesenpech hatte das Team-Haribo-Racing mit der Besetzung WEB 8 Haribo Racing Team PD 3Uwe Alzen, Maximilian Götz, Marco Holzer und Mike Stursberg im neu eingesetzten Mercedes SLS AMG GT3 absolviert sie ein nahezu perfektes Wochenende. Mit einer Zeit von 8:25.283 Minuten holten sie sich die Polposition und hatten in einem ausgesprochen gut organisierten Rennen auch alle Möglichkeiten den Sieg einzufahren. Doch eine Viertelstunde vor der Zielflagge mussten die Bonner mit einem technischen Defekt kurz vor dem Streckenabschnitt Karussell ihr SLS qualmende mit einem technischen Defekt abstellen.

Profiteur des Ausscheidens war das BMW Sports Trophy Team Schubert. Der von

Hier im Training hinter dem Schwester-Auto mit der Nummer 19 der spätere Sieger.

Hier im Training hinter dem Schwester-Auto mit der Nummer 19 der spätere Sieger.

Startposition sieben ins Rennen gegangene BMW Z4 GT3 mit der Besetzung Dominik Baumann, Claudia Hürtgen, Jens Klingmann und Martin Tomczyk erbten die 1. Position und gewannen das 6-Stunden-Qualifikationsrennen von dem Goldbären-Team.

Eine starke Leitung zeigte das Team Manthey-Racing um den Nettersheimer Christoph Breuer. Mit dem Porsche 911 GT3 Cup MR und seinen Teamkollegen Matteo Cairoli und Sven Müller holten sich Breuer nicht nur den zweiten Gesamtrang sondern sicherte sich auch den Sieg in der Klasse SP7. Christoph WEB 92 Manthey Racing PD 2Breuer freute sich nach dem Erfolg: „Wir haben nicht damit gerechnet mit dem neuen Auto direkt so gut dabei zu sein. Ich habe extrem gute Mitfahrer die gerade durch die Porsche Schule gehen und einen super Job gemacht haben. Somit haben wir eine gute Basis für die 24H. Wir werden beim zweiten VLN-Lauf noch einmal testen.“ Dritter wurde der von Black Falcon eingesetzte Porsche 911 GT3 Cup von „Gerwin“, Manuel Metzger, Philipp Eng und Hannes Plesse.

Gerade einmal 70 Teams waren angetretenen um intensive Vorbereitungen auf das 24h-Rennen (14. bis 17. Mai) zu betreiben. Dabei wurden auch erstmals die neuen Sicherheitsbestimmungen auf der Nürburgring-Nordschleife umgesetzt, die kurz vor dem Rennen in Kraft getreten waren. Speedlimits und moderat eingebremste Leistung sorgten auf der 25,378 km langen Strecke für rund fünf Sekunden langsamere Rundenzeiten als im Vorjahr. Auf der Strecke gab es dabei kein einziges Vergehen der gestarteten Teams. Aber das Boxenlimit von 30 km/h und die streng geahndeten Lautstärke-Bestimmungen machten vielen Teams zu schaffen. Es hagelte Zeitstrafen und viele Teams wurden auch mit der „schwarzen“ Flagge aus dem Rennen genommen. Gerade einmal 55 Teams sahen am Ende das schwarz-weiß karierte Tuch.
Darunter auch der Mechericher „Dieter Schmidtmann“ der ebenfalls mit einem vonWEB 91 Manthey Racing PD 4 Manthey-Racing genannten Porsche 911 GT3 Cup MR mit Platz 9 unter die Top 10 der Gesamtwertung fuhr.

 

 

ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen 6h-Rennen: Gesamtwertung:
1. BMW Sports Trophy Team Schubert mit Baumann, Huertgen, Klingmann, Tomczyk auf BMW Z4 GT3.
2. Manthey Racing mit Breuer, Cairoli, Müller auf Porsche 911 GT3 Cup MR.
3. Black Falcon Team TMD Friction mit Gerwin, Metzger, Eng, Plesse auf Porsche 911 GT3 Cup.
. . .
9. Manthey Racing mit Schmidtmann, Ziegler, Schelp auf Porsche 911 GT3 Cup MR.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Motorsport, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s