BASKETBALL. Regionalliga. ErftBaskets verlieren trotz großem Kampfgeist gegen die SG Sechtem mit 80:85

Trotz großem Kampfgeist und Einsatzwille unterliegen die ErftBaskets Euskirchen im ersten Regionalligaheimspiel der SG Sechtem mit 80:85. Dabei war das Team von Coach Stefan Schäfer verheißungsvoll in die Partie gestartet und hatte das erste Viertel 23:16 für sich entschieden. Bester Scorer der ErftBaskets war Center und Mannschaftskapitän Nico Zimmermann.

BAD MÜNSTEREIFEL. (PD) Regionalliga SG DJK ErftBaskets Euskirchen – SG Sechtem 80:85 (38:39). Im ersten Viertel klappte bei den ErftBaskets Euskirchen fast alles. Über 13:7 zum 23:16 gewannen sie das erste Viertel. „Dann musst ich auswechseln um in der Folgezeit keine konditionellen Probleme zu bekommen. Dabei habe ich leider nicht so glücklich agiert. Außerdem haben wir es nicht verstanden, in den entscheidenden Spielsituationen Stopps einzulegen“, zeigte sich Coach Schäfer nach der Partie kritisch. Die Folge war, dass die SG Sechtem besser ins Spiel fand und sich mit einem 39:38-Vorsprung in die Halbzeit kämpfte und damit zurück ins Spiel.
Die Partie blieb in Durchgang zwei lange Zeit ausgeglichen. Die Führung wechselte ständig und keiner der beiden Teams konnte sich vorentscheidend absetzten. Bis in die Schlussphase hinein blieb das Spiel offen. In den letzten beiden Spielminuten hatten dann aber die Gäste das besser Ende für sich. Viel Wurfpech bei den ErftBaskets brachte den Sechtemer am Ende den knappen Sieg.
Neben Nico Zimmermann, der mit 24 Punkten als Topscorer glänzte, überzeugte vor allem die beiden Aufbauspieler Luke Jung und Mihail Kapitanov. „Trotz der Niederlage muss ich der Mannschaft ein riesiges Lob aussprechen. Sie hat alles gegeben und bis zur letzten Sekunde gefightet. Mit 80 geworfen Punkten bin ich sehr zufrieden. Mein Augenmerk für die kommenden Trainingseinheiten wird die Defense sein. Wir müssen in der Abwehr stabiler werden und uns gegenseitig schneller helfen“, so Trainer Schäfer.
Bereits am kommenden Freitag steht für ErftBaskets die nächste Partie auf dem Spielplan. Dann sind die Schäfer Schützlinge um 20.15 Uhr zu Gast bei der BG Hagen.

DJK ErftBaskets Bad Münstereifel: Hallgrimson (11), Jung (10), Brammertz (3), Kai Winkelnkemper, Alexander Schöpfer. Nico Zimmermann (24), Kalondji (2), Lars Terleki (2), Kapitanov (7), Stüber, Otshumbe (4), Haile (17).

Die Viertel: 23:16, 15:23, 25:27, 17:19.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basketball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s