LANGENDORF. Die JungeBläserPhilharmonie NRW in der Remise

Am Samstag, den 23. August um 19 Uhr gastiert die JungeBläserPhilharmonie NRW auf Burg Langendorf beim vorletzten Veranstaltung der Reihe „Konzert in der Remise“ in dieser Saison.

WEB 1908 JBP

Foto: privat

ZÜLPICH-LANGENDORF. (PD) Die 1985 von Reinhold Rogg gegründete JungeBläserPhilharmonie NRW besteht aus ca. rund 65 jungen Musikern im Alter zwischen 15 und 24 Jahren.
In ihrem fast 30-jährigen Bestehen führten Konzertreisen das Orchester schon weit über die europäischen Grenzen hinweg nach Weißrussland, China, in die USA und nach Singapur. Als einziges deutsches Orchester wurde die JBP 1999 zur Internationalen WASBE-Conference nach Kalifornien eingeladen. Live-Mitschnitte dokumentieren Stationen des Orchesters in Kalifornien und Singapur. Mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts konnte das Orchester 2009 eine Reise nach China antreten und Konzerte in Shanghai und Hangzhou geben. Im Jahr 2012 trat es in kleinen Kammermusikformationen bei der renommierten Düsseldorfer Jazz Rally auf und präsentierte bekannte Klassiker des Jazz und der Pop-Musik.
Seit August 2012 ist Harry Vorselen als künstlerischer Leiter und Dirigent tätig. Zuvor hat der niederländische Dirigent und Oboist Pierre Kuijpers die JBP 15 Jahre lang als Chefdirigent begleitet.
Zwei- bis dreimal im Jahr trifft sich das Orchester zu Arbeitsphasen in der Landesmusikakademie NRW in Heek. Dort erarbeiten die Musiker zusammen mit ausgebildeten Dozenten Werke auf Höchststufenniveau und bereiten die Konzertauftritte gemeinsam vor. Das zu erarbeitende Repertoire ist dabei vielfältig und reicht von klassischen Originalkompositionen über arrangierte Werke bis hin zu Uraufführungen für symphonisches Blasorchester.
Die JungeBläserPhilharmonie NRW ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und steht seit Januar 2012 in der Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW. Auf dem Programm der JungenBläserPhilharmonie NRW stehen Werke von Samuel Pascoal, Johann Strauss, Eric Whitcare und Frigyres Hidas.
Informationen über den Veranstalter die Manfred Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur und die Konzerttermine 2014 der „Konzerte in der Remise“ gibt es unter

www.vetter-konzerte.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Zülpich abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s