ADENAU. Eine »Maserati-Parade« bereichert die Oldtimer-Rallye

In die ADAC Adenau Classic um denWOCHENSPIEGEL-Cup ist das Jubiläum der italienischen Edelschmiede eingebettet

Artikel aus dem Adenauer Wochenspiegel von Paul Düster

Im Rahmen der 24. Internationalen ADAC Adenau Classic um den Wochen-Spiegel-Cup (27. bis 29. Juni) feiert eine große Marke ihren 100. Geburtstag. Die italienische Edelschmiede Maserati jubiliert und Fahrer aus ganz Europa kommen zum Gratulieren.

WEB 0506 Autohaus Schiemenz Maserati PD 1

ADENAU (PD). Aus dem 144 Starter starken Teilnehmerfeld stammen 25 aus dem Hause Maserati. Die meisten davon auf Einladung des Autohauses Schiemenz aus Bad Godesberg, das sich seit 1969 auf die Betreuung und Restauration von Maserati-Modellen spezialisiert hat. Vater Rolf und Sohn Roman Schiemenz sind fasziniert von der Marke und werden gleich mit fünf Fahrzeugen an der Classic teilnehmen. „Wir werden mit unseren Mitarbeitern an der Rallye teilnehmen und dabei einige exklusive Fahrzeuge vorstellen“, so Rolf Schiemenz.
Auch die Vorfahrzeuge der Oldtimer-Rallye kommen in diesem Jahr aus dem Hause Maserati. Das Modell Quattroporte (Viertürer) der sechsten Generation fährt mit dem Vorsitzenden des MSC Adenau Alfred Novotny voran. Und Roman Schiemenz wird ebenfalls in einem neuen Maserati Ghibli III die Riege der Fahrzeuge aus der italienischen Edelschmiede anführen. Bereitgestellt werden die beiden Fahrzeuge vom Autohaus Maranello Motors aus Köln. Aber auch die anderen sechs Genrationen des „Wolfs im Schafspelz“ sind zu bestaunen. „Es ist weltweit sicherlich einzigartig, dass alle sechs Modell des Quattroporte bei einer Ausfahrt mit dabei sind“, freut sich der Seniorchef, dass auch das seltene Modell zwei vertreten ist.
Dass die Oldtimerrallye unter dem Motto „Die Adenau Classic zu Gast in der Bundesstadt Bonn“ steht, ist nicht verwunderlich. „Wir werden im Rahmen einer Sonderprüfung in Bad Godesberg viele Sachen von Maserati ausstellen, um so dem Ganzen einen feierlichen Rahmen zu geben, denn nicht nur Maserati wird 100 Jahre alt. Auch unser Autohaus feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag“, erklärt der Juniorchef. „Wir freuen uns, das Autohaus Schiemenz als Hautsponsor für unsere Adenau Classic gewinnen zu können. In Sachen Maserati macht ihnen keiner etwas vor“, freut sich Novotny.
Erst in den späten 40er Jahre begann Maserati mit dem Bau von Straßenfahrzeugen. Bis dahin lag das Betätigungsfeld der Italiener vor allem im Rennsport. Aber auch Motorräder und Elektrofahrzeuge wurden hergestellt. Einige dieser Exponate werden rund um das Autohaus Schiemenz während der Sonderprüfung der Adenau Classic in Bad Godesberg zu bewundern sein.
Aber nicht nur Maserati-Modell gehen an den Start. Das ältesten Fahrzeuge ist ein MGTA/J2 Special Sport Baujahr 1938.
Mehr Informationen unter: http://www.mscadenau.de

Dieser Beitrag wurde unter Motorsport, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.