FUSSBALL. Jugend. Trost in der Niederlage

Trotz des 0:1 gegen Bielefeld hat der ETSC den Klassenerhalt in der eigenen Hand

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Thomas Giesen und Otmar Reetz

Euskirchener TSC – Arminia Bielefeld 0:1 (0:0). Für die Fußballer des Euskirchener TSC wird die Luft im Bundesliga-Abstiegskampf immer dünner. Das stark ersatzgeschwächte B-Junioren-Team unterlag Bielefeld mit 0:1. „Eigentlich war das ein typisches 0:0-Spiel. Beide Teams haben sich kaum nennenswerte Torchancen herausgespielt“, sagte ETSC-Trainer Hermann-Josef Werres.
Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte nutzten die Gäste aus Bielefeld nach dem Seitenwechsel die erste gute Gelegenheit zum Führungstreffer durch Keanu Staude (50.). Anschließend riskierten die Euskirchener zwar mehr, Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus. „Wir konnten uns in der Offensive heute schlichtweg nicht durchsetzen – das sollte dringend besser werden. Wir müssen uns enorm steigern, wenn wir die Klasse halten wollen“, sagte Werres hinterher.
Zwei Spiele stehen seiner Elf in dieser Spielzeit noch bevor und noch hat das Werres-Team den Klassenerhalt selbst in der Hand. Mit einem Sieg am Sonntag gegen den Tabellenvorletzten BV 04 Düsseldorf wäre der ETSC wohl gerettet. Euskirchener TSC: Maubach, Nußbaum, Dogan, Senel, Kortholt (62. Sanduljak), Kanli, Franjic (62. Rüth), Kirschbaum (69. Zimmer), Bauchmüller, Bär (69. Dagdelen), Sprüds.

Euskirchener TSC – Fortuna Köln 3:0 (2:0). Dank des 3:0-Erfolgs über Fortuna Köln und der gleichzeitigen Niederlage von Alemannia Aachen können die Mittelrheinliga-A-Junioren des ETSC noch Rang zwei erreichen. Voraussetzung ist ein Sieg im letzten Spiel in Aachen.
Jan Euenheim, der nach seiner Verletzungspause erstmals wieder 90 Minuten durchspielen konnte, brachte den ETSC in Führung (18.). Jens Bauer erhöhte auf 2:0 (35.), ehe Edson zum 3:0-Endstand traf (88.). Die Kölner scheiterten nach der Pause zweimal am Pfosten. „Wir waren im ersten Durchgang dominant und haben deshalb verdient gewonnen“, sagte ETSC-Trainer Frank Molderings.
TuS Zülpich – Westwacht Aachen 2:1 (1:1). Die Revanche für die 1:8-Hinspielpleite ist geglückt. Der A-Junioren-Bezirksligist TuS Zülpich setzte sich mit 2:1 gegen Westwacht Aachen durch. Allerdings war die Westwacht-Elf mit der des Hinspiels nicht zu vergleichen. „Es war kaum noch ein Spieler von damals dabei“, sagte TuS-Trainer Jörg Frings.
Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte der TuS nach dem Wechsel deutliche Feldvorteile und siegte dank der Tore von Ozan Kesen (15.) und Daniel Esser (63.) mit 2:1.
Sportfreunde 69 – SV Eilendorf 4:0 (1:0). Sven Pohl war der Mann des Spiels. Der Akteur der 69er zeichnete sich als dreifacher Torschütze (2., 85., 90.) aus und sorgte damit fast im Alleingang für den 4:0-Erfolg seiner A-Junioren-Bezirksliga-Elf gegen Eilendorf. Simon Stöcker hatte zwischendurch per Flugkopfball das 3:0 erzielt. SF-Torjäger Jan Diederichs sah in der 68. Minute die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.
SSV Bornheim – SV Berk 5:1 (2:1). Trotz des 1:5 in Bornheim bezeichnete der Coach des B-Junioren-Bezirksligisten SV Berk, Ralf Nellessen, das Spiel hinterher als ausgeglichen. „Wir hatten heute viel Pech im Abschluss, sonst wäre ein Unentschieden durchaus möglich gewesen.“ Den einzigen Treffer der Gäste erzielte Stephen Kinnen.
DJK Rasensport Brand – TuS Zülpich 3:1 (1:1). Genau wie im Hinspiel (3:5) zogen sich die Zülpicher B-Junioren im Duell mit der DJK Brand achtbar aus der Affäre. Die Gäste gingen sogar dank des Tores von Philipp Braun in Führung, doch der designierte Meister schlug zurück und setzte sich mit 3:1 durch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s