Eifelcup. Die Hellenthalerin gewinnt den 36. Vennlauf

Nora Schmitz baut ihre Führung weiter aus

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Paul Düster

Nora Schmitz (Team Runners Point Euskirchen) und Markus Werker (PetersNora Schmitz (Runners Point Team Euskirchen). Sportteam) haben die 36. Auflage des Mützenicher Vennlaufes gewonnen. Auf der Zehn-Kilometer-Strecke siegte Schmitz (im Bild) in 38:44 Minuten und baute damit ihre Führung in der Eifelcup-Wertung aus. Hinter ihr landeten mit Sabrina Wurzinger (42:17 Min.) und Tanja Pesch (42:40 Min.) zwei Läuferinnen vom TuS Kreuzweingarten-Rheder. Bei den Herren erreichte Werker nach 34:42 Minuten als Erster das Ziel. Zweiter wurde sein Teamkollege Christian Nießen (34:56 Min.), gefolgt von Marco Michaeli (AC Eifel, 35:38 Min.). Den Halbmarathon, dessen Ergebnisse ebenfalls für das Eifelcup-Ranking berücksichtigt werden, gewannen Gaby Andres (Skikeller Kaulard & Schroiff, 1:27:09 Std.) und Markus Mey (Peters Sportteam, 1:21:05 Std.). Damit behauptete auch Mey seine Führung in der Eifelcup-Gesamtwertung.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.