FUSSBALL. Kreisliga A. Nierfeld jubelt, Vernich trauert

Die SVN-Reserve sichert sich den Meistertitel – Der TuS steigt ab

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Otmar Reetz

TuS Vernich – SV Nierfeld II 1:5 (0:1). Die Reserve des SV Nierfeld ist Meister der Fußball-Kreisliga A. Die Mannschaft gewann am vorletzten Spieltag die Partie beim TuS Vernich souverän mit 5:1. Nach dem Schlusspfiff stimmten die Nierfelder Spieler Freudengesänge an, für SVN- Trainer Jörg Piana gab es die obligatorische Sektdusche. Die Akteure des TuS Vernich trauerten derweil. Ihr Klub steht neben dem SSV Weilerswist und der SpVg Ländchen-Sieberath als dritter Absteiger fest. Peter Valtinke und Sebastian Steffens hatten den Tabellenführer mit 2:0 in Führung gebracht. Dann verkürzte Björn Schmidt per Foulelfmeter auf 1:2. Nach dem 3:1 durch Steffens war der Bann gebrochen – mit zwei Kontertoren erhöhten Valtinke und erneut Steffens dann auf 5:1.

TuS Zülpich – BC Bliesheim 5:3 (3:1). Nach einigen schwachen Leistungen in der Rückrunde bot der TuS Zülpich im Duell mit dem BC Bliesheim eine überzeugende Vorstellung. Für den TuS erzielten Michael Denneborg (2), Marc Bädorf, Moussa Bangura, Lukas Brüggen die Tore. Markus Hemmersbach, Christian Altvater und Marcel Tielz trafen für Bliesheim. Der Zülpicher Bangura sah in der 44. Minute die Gelb-Rote Karte.
Euskirchener TSC II – Rhenania Bessenich 1:2 (0:1). David Kotter, der in der kommenden Saison beim TuS Zülpich spielen wird, und Dustin Oellers trafen für die Gäste aus Bessenich. Für die Hausherren war Vitali Leonhardt erfolgreich. „Wir hatten dem Gegner fast nichts entgegenzusetzen“, sagte der enttäuschte ETSC-Coach Stefan Esser.
VfR Flamersheim – SC Germania Erftstadt-Lechenich II 4:0 (2:0). Der Flamersheimer Per-Uwe Mittler war der überragende Mann auf dem Platz. Über ihn lief beim 4:0 nahezu jeder Angriff des VfR. Mittler selbst hatte im Abschluss Pech bei einem Lattentreffer. Die Tore für seine Mannschaft erzielten Fabian Morinello (2), Knuth Küllmer und Dario Morinello.
SG Oleftal – TuS Mechernich 1:2 (0:0). Zwei direkt verwandelte Freistöße von Pascal Kautz bescherten den Mechernichern einen glücklichen 2:1-Erfolg über Oleftal. „Die SGO war allerdings eigentlich die engagiertere Mannschaft“, meinte TuS-Coach Peter Langer. Der Siegtreffer war dem TuS erst in der Nachspielzeit gelungen. SGO-Spieler Joshuah Rieser hatte in der 85. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.
SpVg Ländchen-Sieberath – SV Sötenich 0:3 (0:2). Drei Tore von Christopher Bellstädt sorgten für den klaren 3:0-Auswärtserfolg des SV Sötenich. „Die erste Hälfte haben wir dominiert, in der zweiten lief aber auf beiden Seiten kaum noch etwas zusammen“, sagte SVS-Trainer Marcel Timm.
VfB Blessem – VfL Kommern 3:3 (1:1). Beide Mannschaften lieferten sich einen spannenden und abwechslungsreichen Schlagabtausch. Björn Haas, Alexander Statz und Ümit Korkmaz trafen für den VfB, Sandro Braun (2) und Marius Herband für den VfL. Kurz vor dem Ende sah der Blessemer André Zens noch die Gelb-Rote Karte. Trotz der erfolgreichen Spielzeit wird der Blessemer Coach Luciano Giordani den Verein zum Saisonende verlassen. „Die Vereinsführung und ich hatten unterschiedliche Auffassungen über die künftige Zielsetzung“, sagte Giordani, „alles in allem war es aber ein super Jahr.“
SG SF 69 Marmagen-Nettersheim – SSV Weilerswist 2:0 (Wertung). Am Samstag ging bei den Marmagen-Nettersheimern schriftlich die Nachricht ein, dass Weilerswist nicht antreten würde. „Als Grund gaben die Weilerswister personelle Probleme an“, teilte SG-Abteilungsleiter Theo Schruff mit.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.