BASKETBALL. 2. Regionalliga. Sieg mit der Schlusssirene

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Thorsten Jordan

SG ErftBaskets Euskirchen – Bonn-MTuS 68:67 (34:37). Die Zuschauer bekamen im letzten Heimspiel der ErftBaskets noch einmal einiges geboten. Vor über 300 Fans setzten sich die Zweitregionalliga-Basketballer aus Euskirchen mit 68:67 gegen den Rivalen aus Bonn durch. Dabei avancierte SG-Akteur Till Schürmann zum Matchwinner. Der designierte Vizemeister lag mit 66:67 zurück, als sich Schürmann nach einem Fehlversuch von Florian Hammes den Offensivrebound schnappte, mit der Schlusssirene per Korbleger traf und so doch noch für den 68:67-Endstand sorgte.
Von Beginn an waren sich beide Teams auf Augenhöhe begegnet und entsprechend konnte sich keiner der beiden Kontrahenten entscheidend absetzen. Zwei Minuten vor dem Ende hatten die Bonner dann aber die besseren Karten, verpassten aufgrund einer schlechten Quote von der Freiwurflinie aber eine Vorentscheidung. SG-Trainer Stefan Schäfer nahm eine letzte Auszeit und fand offenbar die richtigen Worte. Denn der überragende Jan Winkelnkemper verkürzte anschließend auf einen Punkt, ehe Schürmanns großer Auftritt folgte. „Das Spiel war der absolute Wahnsinn. Mit dem Sieg konnten wir uns für die tolle Unterstützung unserer treuen Anhänger noch einmal bedanken“, sagte Schäfer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s