LEICHTATHLETIK. Eifelcup. Nora Schmitz bleibt das Maß aller Dinge

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Paul Düster

Leudersdorf. Nora Schmitz bleibt beim VR-Bank-Nordeifel-Cup das Maß aller Dinge. Nora Schmitz (Runners Point Team Euskirchen).Auch im dritten Rennen der Laufserie ließ Schmitz vom Runners Point Team Euskirchen der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich den dritten Tagessieg.
Markus Mey (Peters  Sportteam).Auf der 10,8 Kilometer langen Strecke des 22. Internationalen Osterlaufes in Üxheim-Leudersdorf, der vom VfB Ahbach veranstaltet wurde, hatte die Vorjahressiegerin nach 43:13 Minuten die Ziellinie überquert. Damit war Schmitz über drei Minuten schneller als die zweitplatzierte Sabrina Wurzinger vom TuS Kreuzweingarten-Rheder (46:21 Min.). Dritte wurde Annette Frings (Selbstläufer Ahrweiler, 49:39 Min.).
In der Herren-Konkurrenz war es Julien Jeandrée von der LG Kreis Ahrweiler, der sich in 37:43 Minuten den Sieg holte. Für ihn war es der erste Start bei der diesjährigen Eifelcup-Serie. Zweiter wurde der Führende der Gesamtwertung, Markus Mey (Peters Sporteam, 39:56 Min.). Auf dem dritten Rang landete der letztjährige Eifelcup-Gewinner Sebastian Müller (40:22 Min.), der in dieser Saison für die LG Ameln/Linnich an den Start geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s