FUSSBALL. Kreisliga A. Ein Spitzenspiel der Extraklasse

Tabellenführer SV Nierfeld II setzt sich gegen Bliesheim knapp mit 4:3 durch

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Otmar Reetz
 

SV Nierfeld II – BC Bliesheim 4:3 (1:1). Die Entscheidung ließ lange auf sich warten. Doch nach 91 Minuten war es so weit: Peter Valtinke erzielte das 4:3-Siegtor für den SV Nierfeld II. Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga A hat seinen ärgsten Verfolger aus Bliesheim damit vorerst auf sieben Punkte distanziert.
Das Topspiel bot zuvor alles, was Fußball attraktiv macht. Tempo, Tore und Emotionen. Die Zuschauer sahen zwei Mannschaften, die mit offenem Visier agierten. Zweimal geriet der SV Nierfeld in Rückstand. Dennis Krippendorf (9.) und Markus Hemmersbach (56.) hatten für Bliesheim getroffen. Doch ein Eigentor von Christian Altvater (14.) und ein Treffer von Thomas Valtinke (58.) verhinderten, dass der Tabellenzweite davonziehen konnte. In der 65. Minute ging dann der Gastgeber erstmals in Führung: Valtinke glückte das 3:2. Schon drei Minuten später stand es nach Krippendorfs zweitem Tor wieder unentschieden, ehe Valtinke doch noch für die Entscheidung zugunsten des Spitzenreiters aus Nierfeld sorgte. „Für die Zuschauer war es ein Riesenspiel, weil es rauf und runter ging. Letztlich hatten wir mit der Robustheit der Nierfelder aber zu große Probleme“, sagte Bliesheims Coach Fritz Ohrem. Sein Trainerkollege aus Nierfeld, Jörg Piana, war einfach nur zufrieden: „Die Chancen auf den Titelgewinn stehen nun wirklich gut, aber noch sind 21 Punkte zu vergeben.“

Euskirchener TSC II – VfR Flamersheim 2:1 (0:0). Einen umstrittenen Foulelfmeter nutzte Karsten Klein zum 1:0 der ETSC-Reserve (53.). Zwei Minuten später glich Dario Morinello aber schon wieder aus. Christopher Fuhl traf schließlich (75.) zum entscheidenden 2:1 für Euskirchen. „Das war ein glücklicher Sieg für uns. Flamersheim hätte einen Punkt verdient gehabt“, sagte ETSC-Trainer Stefan Esser. Sein Kollege Dieter Höller wurde wegen vermeintlicher Schiedsrichterbeleidigung während der Partie von der Anlage verwiesen. Unterdessen kündigte Höller an, unabhängig vom Saisonausgang mit allen Spieler dem abstiegsbedrohten Verein die Treue halten zu wollen. Dies habe eine Aussprache ergeben.

VfB Blessem – SG Oleftal 2:2 (0:1). Blessem dominierte, doch die Ausbeute war mager. Am Ende stand ein Remis zu Buche. „Wir haben zwei Punkte verschenkt, weil unsere Chancenverwertung katastrophal war“, sagte VfB-Trainer Luciano Giordani. Alexander Statz und André Zens für den VfB sowie André Gerhards und Dominic Theissen für die SGO hießen die Torschützen der Begegnung in Blessem.

SpVg Ländchen-Sieberath – TuS Zülpich 1:2 (1:1). Mit einem Sonntagsschuss brachte Marco Joepen die SpVg in Führung. Doch Jan Strick machte mit zwei Toren (26./69.) die Hoffnung des Gastgebers, einen Dreier im Abstiegskampf zu landen, zunichte.

SV Sötenich – VfL Kommern 0:3 (0:0). Kommern dominierte insbesondere den zweiten Durchgang in Sötenich und siegte daher verdient. Alexander Joist, Peter Herbrand per Foulelfmeter und Ahmet Anka erzielten die Tore für den VfL.

Rhenania Bessenich – SSV Weilerswist 3:3 (1:2). Weilerswist stand dicht vor dem ersten Saisonsieg. Schließlich führte das Team zunächst mit 2:0 und später mit 3:1. Doch aus dem Erfolg wurde nichts, denn Bessenich glich noch aus. Dennis Eschenbach (2) und Thomas Büllesbach trafen für den SSV, Marcel Blum und Murat Poliku (2) für Bessenich. Beim Stande von 1:3 sahen Torschütze Blum und SSV-Akteur Andreas Klünter Rot.
TuS Vernich – TuS Mechernich 2:2 (1:0). Die zweimalige Vernicher Führung durch Denis Becker und Christoph Menden glich Florian Boffo jeweils aus. Seine Mitspieler Pascal Kautz und Daniel Jansen hatten Pech bei Pfostenschüssen. Kurz vor Schluss sah der Vernicher Florian Renn Rot.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s