HANDBALL. Landesliga. KTV verdirbt Palmersheimer Party

Kuchenheim siegt und verhindert vorzeitigen Titelgewinn des Lokalrivalen

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Marc Bädorf

TV Kuchenheim – TV Palmersheim 27:24 (14:12). Eigentlich war alles für den großen Triumph vorbereitet. Die HSG Merkstein, ärgster Verfolger des Landesliga-Spitzenreiters TV Palmerheim, war beim TSV Bonn rrh. II nicht über ein Remis (36:36) hinausgekommen. Und so hätten die Palmersheimer Handballer nur noch ihr Spiel beim TV Kuchenheim gewinnen müssen, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Doch aus der Wiederaufstiegsparty drei Spieltage vor dem Saisonende wurde nichts. Denn Kuchenheim erwies sich als Spielverderber.
Die Palmersheimer zeigtem im Lokalduell Nerven und unterlagen dem KTV verdient mit 24:27. „Wir waren irgendwie nervös. Kuchenheim war die klar bessere Mannschaft“, erklärte TVP-Coach Albert Peters nach einer kampfbetonten Partie in der Kuchenheimer Peter-Weber-Halle.
Nur zu Beginn der Partie hatte der Gastgeber leichte Probleme mit der offensiven Deckung der Palmersheimer. Doch nach einer Auszeit und neuen taktischen Anweisungen ihres Coaches Michael Kurth kamen die Kuchenheimer wesentlich besser ins Spiel: „Von diesem Zeitpunkt an haben wir eigentlich perfekt gespielt“, meinte Kurth. Vor allem der 18-jährige KTV-Keeper Andre Jonas zeigte eine überragende Leistung und brachte die Palmersheimer schier zur Verzweiflung. Und auch die übrigen Kuchenheimer überzeugten auf ganzer Linie. Da nützte es auch nichts, dass der Palmersheimer Trainer Peters seine Abwehr immer wieder umstellte. Denn alle seine taktischen Versuche blieben ohne Erfolg. Kucheheim führte stets mit mindestens drei Toren.
Erst in der Schlussphase wäre es beinahe noch einmal spannend geworden. Denn Peters brachte Keeper Niklas Esser und dieser glänzte mit tollen Paraden. Doch in der TVP-Offensive haperte es weiterhin und so fuhr Kuchenheim letztlich einen Sieg ein.
„Meine Jungs haben alles umgesetzt, was ich vor dem Spiel verlangt habe. Das war ganz stark“, meinte Kurth. Doch auch für den TVP gab es einen kleinen Trost: Aus den verbleibenden zwei Partien braucht das Peters-Team nur noch einen Sieg zum Aufstieg. Und dieser würde die ärgerliche Derby-Niederlage dann wohl auch vergessen machen.
TV Kuchenheim: Linnenkohl, Jonas, Hackhausen, Kröger (1), Howitz (3), Vogt (3), Müller (6), Henzel (7/1), Lingscheidt (3), Odenkirchen, Rabhioui (4), Patrick Trimborn, Schmitz.
TV Palmersheim: Esser, Wershoven, Loben (9/3), Heidebrecht (2), Jankowski (2), Florian Müller (1), Bernads (2), Christian Müller, Michael Kloß (5/2), Grömping (2), Peters (1), Königshoven, Köster-Schmücker.

TVE Bad Münstereifel – DJK BTB Aachen II 32:30 (14:14). Der Landesliga-Sechste TVE Bad Münstereifel konnte gegen den Tabellendritten DJK BTB Aachen II Wiedergutmachung für die Derby-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Palmersheim betreiben. „Wir haben uns gegen einen guten Gegner regelrecht in die Partie gebissen und am Ende auch verdient gewonnen“, freute sich TVE-Coach Jürgen Schmitz über den 32:30-Erfolg. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich der TVE erst in den Schlussminuten entscheidend absetzen konnte. Überragend war dabei TVE-Akteur Torben Reyer, dem insgesamt zehn Treffer gelangen.
TVE Bad Münstereifel: Weber, Schwalb, Fiedler (1), Kuel (1), Holtmeier (3/1), Kolvenbach (1), Wilms (6), Cattelaens, Theissen (1), Kruse (3), Smakolli (6), Reyer (10/4), Narguschewski.
TV Euenheim – Eschweiler SG 36:35. Der TV Euenheim strebt nach einer durchwachsenen Landesliga-Saison immerhin auf ein versöhnliches Ende zu. Der 36:35-Sieg der siebtplatzierten Euenheimer gegen den Tabellenvorletzten aus Eschweiler war der zweite Sieg in Folge.

Dieser Beitrag wurde unter Handball, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.