FUSSBALL. Kreisliga A. Eine unschöne Premiere

Oleftal unterliegt Kommern mit 2:4 und kassiert damit seine erste Heimniederlage

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Otmar Reetz
 

BC Bliesheim – Germania Erftstadt II 4:0 (2:0). Die Reserve von Germania Erftstadt leistete im Kreisliga-A-Derby in Bliesheim überraschend wenig Gegenwehr. „Mit 4:0 war der Gegner noch gut bedient“, sagte der Bliesheimer Trainer Fritz Ohrem. Für seine Elf erzielten René Höll (20.), Odilong Pembele (38./80.) und Christoph Hemmersbach (85.) die Tore.
Sportfreunde 69 – SV Nierfeld II 1:3 (1:2). Die 69er konnten sich nicht lange über das 1:0 von Alexej Schanz (8.) freuen, denn nur neun Minuten später glich der Nierfelder Stürmer Thomas Valtinke aus. Sebastian Steffens sorgte anschließend nicht nur für die Pausenführung des Spitzenreiters, sondern auch für den dritten Treffer der Gäste (90.+2).
TuS Zülpich – Rhenania Bessenich 1:1 (1:1). Nachdem dem Zülpicher Marc Bädorf das 1:0 gelungen war (23.), glich Dustin Oellers nur wenige Minuten später per Kopf aus. „Das Unentschieden geht in Ordnung – auch wenn wir in den zweiten 45 Minuten eine Drangphase hatten, in der wir ein Tor hätten schießen können. Bessenich war aber durch Standards und Konter immer gefährlich“, sagte TuS-Trainer Markus Klaas.

VfR Flamersheim – SV Sötenich 0:0. Weil es beide Mannschaften an Durchschlagskraft im Angriff vermissen ließen, endete diese Partie torlos. „Das Spiel hatte ein niedriges Niveau“ sagte VfR-Coach Dieter Höller. Er sprach lediglich Dirk Bollig ein Sonderlob aus. Der Flamersheimer Keeper rettete seiner Elf mit zwei tollen Paraden den Punkt.
TuS Mechernich – SSV Weilerswist 4:1 (3:1). Weilerswist hielt gut mit, war aber einfach nicht zwingend genug. Kai Langer (2), Daniel Jansen und Pascal Kautz trafen für Mechernich, Christian Schmitz (FE) für den SSV.
VfB Blessem – Euskirchener TSC II 2:0 (1:0). Der Blessemer Trainer Luciano Giordani war zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf: „Wir haben toll kombiniert und sowohl kämpferisch als auch läuferisch überzeugt.“ Björn Haas und Alexander Statz trafen für Blessem. ETSC-Akteur Daniel Kuklinski sah Gelb-Rot (85.).
SpVg Ländchen-Sieberath – TuS Vernich 0:2 (0:0). In einer zerfahrenen Partie machten Vernichs Denis Becker und Christoph Menden mit ihren Toren den Unterschied.
SG Oleftal – VfL Kommern 2:4 (0:1). Oleftal hat seine erste Heimniederlage hinnehmen müssen. Das Team unterlag Kommern mit 2:4. „Der Gegner hat sich den Sieg verdient“, sagte SGO-Teamsprecher Dennis Klöcker. Tommy Müller, Sandro Braun, David Aigner und Peter Herbrand für Kommern sowie Alex Miller und Frank Hundhausen (HE) für Oleftal trafen. Beim Stande von 1:4 sah SG-Spieler Timo Hirschberg Rot.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s