EUSKIRCHEN. Nico Gomez rockt das Stadttheater

Nach der Castingshow »The Voice of Germany«: Heimspiel für den Shootingstar

Artikel aus dem Euskirchener Wochenspiegel

Nico Gomez, Euskirchener Shootingstar der Musikszene, hatte zum Dankeskonzert ins Stadttheater eingeladen, und rund 800 Fans waren seinem Ruf gefolgt. Die Zuhörer wurden mit einem groovigen und abwechslungsreichen Programm für ihr Kommen belohnt.

EUSKIRCHEN (PD). Ausgerechnet am Valentinstag hatte Nico Gomez zu seinem Dankeskonzert ins Euskirchener Stadttheater geladen. »Heute ist ein ganz besonderer Tag. Ich habe das extra so  ausgesucht «, erklärt Nico Gomez zu Konzertbeginn, um dann lachend hinzuzufügen: »Das war der einzige Möglichkeit, die hier noch frei war.« Der ehemalige Schüler der Euskirchener Marienschule bedankte sich bei seinen heimischen Fans für die Unterstützung bei der Castingshow »The Voice of Germany«. Mit dem Song »Do You Feel The Same« startete Gomez mit seiner Band: Robby Mildenberger (Gitarre), Gero Körner (Keyboard), Marius Goldhammer (Bass), Stephan Emig (Percussion), Wolf Simon (Drums) sowie den Background-Sängerinnen Irina Langenstein und Maria Nicolaides in ein abwechslungsreiches Programm und begeisterte von Beginn an die Zuhörer.

Auch der »Mann mit Hut«, Nicos Vater Taato Gomez, in Euskirchen bestens bekannt, war unter den Zuschauern zu finden. Er war extra für das Konzert seines Sohnes aus seiner Wahlheimat Wien   angereist. Begeisterungsstürme begleiteten dann den ersten Gastauftritt des Abends: der Euskirchener Musiker Berthold Matschat, der mit seiner Mundharmonika die Bühne betrat und mit einer super Performance Gomez unterstützte.

Als Überraschung präsentierte Nico Gomez mit Peer Richter, Marc Motzer, Debbie Schippers und Emily Intsiful gleich vier Teilnehmer der Casting-Show »The Voice of Germany«. Dabei waren seine gemeinsamen Tanzeinlage mit Marc Motzer ein absolutes Highlight, die man bereits bei der Castingshow mit dem Song »Blame It On The Boogie« von den Jacksons bewundern konnte. Als Zugabe gaben die Sänger zu fünft »Blurred Lines« zum Besten. »Ihr Lieben, es war ein unvergesslicher Abend. Danke an Marius, Wolf, Robby, Gero, Stephan, Irina, Maria, Berthold, Peer Richter, Debbie Schippers, Emily Intsiful, Marc Motzer Music, an die gesamte Crew und an alle Helfer. Vor allem danke ich allen, die da waren, euch, die mitgetanzt und mitgesungen haben, weil ihr mir einen unbeschreiblichen Abend bereitet habt«, freute sich Nico Gomez ein Tag nach dem Konzert auf seiner Facebook-Seite.

Dieser Beitrag wurde unter Euskirchen, LOKAL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.