VOLLEYBALL. Verbandsliga. Keine Chance gegen den Tabellenführer

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger

Der ersatzgeschwächte VC Euskirchen hat im Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer der Volleyball-Verbandsliga, den Brühler TV, eine klare 0:3 (23:25, 21:25, 19:25)-Niederlage kassiert. „Auch wenn wir uns nicht schlecht präsentiert haben, hatten wir keine Chance“, meinte VCE-Teamsprecher Helbert Dühr (im Bild, Mitte). Damit verpassten es die Euskirchener, den spielfreien 1. FC Spich vom sechsten Platz zu verdrängen und bleiben Siebter. Der ebenfalls abstiegsbedrohte Ligarivale VfL Gemünd feierte unterdessen einen knappen 3:2 (23:25, 11:25, 25:22, 25:21, 17:15)-Sieg beim abgeschlagenen Schlusslicht SG Aachen. Nach einem 0:2-Rückstand hatten sich die Gemünder allerdings gehörig ins Zeug legen müssen, um die drohende Pleite zu verhindern. Vor allem die Umstellungen von VfL-Trainer Markus Klein erwiesen sich als richtig: Martin Sommer löste vom dritten Spielabschnitt an Robin Feind auf der Position des Stellers ab, Feind spielte fortan als Diagonalspieler. Für den entscheidenden Gemünder Punkt im fünften Satz sorgte schließlich Stefan Wolf. Trotz des Erfolges bleibt Gemünd Drittletzter. Der akut abstiegsbedrohte Volleyball-Landesligist TV Stotzheim hat indes einen 3:1 (25:17, 25:19, 22:25, 25:22)-Sieg im Spiel gegen den SSF Bonn IV gefeiert. Dennoch hat das Tabellenschlusslicht immer noch sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SPORT, Volleyball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s