FUSSBALL. Bezirksliga. Toledos Fernschuss rettet einen Punkt

Der Lommersumer trifft kurz vor dem Ende zum 1:1 beim BC Glesch/Paffendorf

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Marc Bädorf

Kaller SC – Bedburger BV 2:1 (2:1). Der Kaller SC hat in der Fußball-Bezirksliga einen mühevollen 2:1-Sieg gegen den viertplatzierten Bedburger BV eingefahren. „Das war ein Kampfspiel“, meinte der Kaller Trainer Fabian Ewertz. Um die Offensivkraft der Gäste zu stoppen, hatte er seine Mannschaft etwas defensiver eingestellt. Mit Erfolg, denn die Bedburger konnten sich kaum Möglichkeiten erarbeiten. Stattdessen gingen die Kaller nach 20 Minuten durch Dominik Wergen in Führung. Doch nur gut zehn Minuten später gelang den Gästen das 1:1. Kall hatte aber noch vor der Pause die passende Antwort parat: Thilo Bauer traf für den Tabellenzweiten zum 2:1 (36.).

Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich der KSC dann nur noch auf das Verteidigen und rettete den knappen Vorsprung so über die Zeit. „Das war keine Glanzleistung von uns, aber am Ende zählen gegen einen starken Gegner nur die drei Punkte“, meinte Ewertz.

Kaller SC: Dümmer, Bauer, Dederichs, Lebert, Braun, Spilles, Spies, Wergen (89. Florian Engel), Hintzen, Hoss, Esser (75. Mießeler).

BC Viktoria Glesch/Paffendorf – SSV Lommersum 1:1 (1:0). Der Ligavorletzte SSV Lommersum hat sich mit einer starken Mannschaftsleistung einen Punkt bei Viktoria Glesch/Paffendorf erarbeitet. „Heute hat wirklich jeder alles gegeben“, lobte SSV-Coach Ralph Baum die Vorstellung seiner Elf. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gastgeber durch eine feine Einzelleistung von Steve Ememekwe in Führung (39.). Doch nach dem Seitenwechsel wurde Lommersum immer stärker. Juan Toledo traf schließlich drei Minuten vor dem Ende mit einem Schuss aus 20 Metern ins rechte Eck und belohnte die Lommersumer mit dem Ausgleich. „Das Remis war absolut verdient“, meinte Baum.

Lommersum: Koch, Toledo, Muto, Rabhioui, Witali Rempel, Lambertz, Stefan Rempel, Dreesbach (55. Demo), Karstat, Muckenhaupt (90. Friedl), Knaub.

SV Stotzheim – SpVg Frechen 20 1:1 (0:0). Die Stotzheimer Verantwortlichen wussten nach dem Spiel nicht, wie sie das Remis gegen den Tabellendritten einordnen sollten. „Eigentlich wollen wir zu Hause immer gewinnen. Aber wenn man die gesamten 90 Minuten betrachtet, war gegen die starken 20er einfach nicht mehr als dieser eine Punkt drin“, sagte SVS-Co-Trainer Robert Schnitzer. Stotzheim hatte mit der Unterstützung des Rückenwindes in der ersten Halbzeit dominiert, nach der Pause wendete sich das Blatt: Frechen wurde stärker und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung (65.). Die Antwort der Stotzheimer ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Daniel Eversheim glich per Abstauber aus (68.). Anschließend dominierten die Frechener, doch die Gäste konnten keine ihre Chancen nutzen. So blieb es letztlich beim 1:1.

SV Stotzheim: Dorn, Schnitzer (61. Lima Sa), Yerlikaya, Fröndgen, Ruland, Körsgen, Schwedaj, Eversheim (87. Leyendecker), Dederich, Neziri (87. Klein), Plützer.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.