MOTOCROSS. Finalläufe des ADAC-MX-Cups werden Erwartungen gerecht

Packende Duelle in Müggenhausen

Arikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Paul Düster

Zum letzten Mal in dieser Saison stiegen Motocross-Rennen im Rahmen des ADAC-MX-Cups. Die Finalläufe der Serie wurden dabei vom MCC Weilerswist auf der Rennstrecke in Müggenhausen ausgetragen. „Wir freuen uns, dass wir die Veranstaltung nach der Absage im Juni doch noch durchführen konnten. Auch wenn das Starterfeld jetzt am Ende der Saison nicht mehr ganz so groß war, haben wir tollen Motorsport miterleben können“, freute sich MCC-Pressesprecher Boris Gries. Neben den Solo-Maschinen-Fahrern acht verschiedener Leistungs- und Altersklassen gingen auch die Quadpiloten an den Start. In der Topleistungsklasse (MX 1) sicherte sich Frank Jansen-Teitz (Heinsberg) den Sieg. In der 85-ccm-Klasse verzichtete Jannik Schmitz (MCC Weilerswist) ebenso auf einen Start wie seine Vereinskollegin Jessica Steiniger in der Damenklasse. Beide können nämlich am kommenden Wochenende beim Finale der Meisterschaften des Deutschen Amateur-Motocross-Verbands noch den Titel gewinnen. Die Finalrennen werden vom MSC Wißkirchen auf der Rennstrecke „Am Rosenbusch“ in Mechernich-Satzvey ausgetragen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Motocross, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s