BASKETBALL. Dorows Gala lässt Zülpich jubeln

Der TuS-Akteur steuert 37 Punkte zum 77:65-Erfolg über die BG Aachen bei

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Felix Felder

SC Bayer 05 Uerdingen – SG ErftBaskets Euskirchen 98:66 (39:31). Die SG ErftBaskets Euskirchen musste am dritten Spieltag der 2. Basketball-Regionalliga einen Rückschlag hinnehmen. Eine Woche nach dem ersten Saisonerfolg über Essen (84:57) folgte prompt die Ernüchterung. Der Aufsteiger unterlag Bayer 05 Uerdingen auswärts mit 66:98.

Dabei begegneten sich beide Kontrahenten zunächst auf Augenhöhe. Dank einer couragierten Defensivleistung der SG endete das erste Viertel mit 14:14. Im Anschluss leisteten sich die ErftBaskets jedoch zu viele Fehlwürfe, sodass sich die routinierteren Hausherren bis zur Halbzeit eine Acht-Punkte-Führung herausspielen konnten. Nach einem ausgeglichenen dritten Spielabschnitt fiel die Entscheidung schließlich erst im Schlussviertel. Während sich die Euskirchener einige Male vom Schiedsrichter benachteiligt fühlten, zog Uerdingen in den letzten zehn Minuten uneinholbar davon. „Natürlich haben wir uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. Die Statistik zeigt jedoch, dass die Unparteiischen nicht unbedingt auf unserer Seite waren. Gegen uns wurden 28 Fouls gepfiffen, gegen Uerdingen nur zehn“, bilanzierte SG-Teammanager Frank Beier.

ErftBaskets: J. Winkelnkemper (3), Schramm (3), Brammertz (8), Zimmermann (21), Hutzler (4), Schürmann (10), T. Winkelnkemper (5), Haile (12), Braun, K. Winkelnkemper, Schöpfer, Schneider.

TuS Zülpich – BG Aachen 77:65 (44:31). Deutlich positiver verlief indes das zweite Heimspiel des Oberligisten TuS Zülpich. Trotz großer Personalprobleme setzte sich der Aufsteiger völlig überraschend gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Aachen durch und feierte damit den ersten Saisonsieg. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte dabei Flügelspieler Philip Dorow mit 37 Punkten und sieben erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen heraus. „Ich habe immer gesagt, dass wir für jeden Gegner gefährlich sein können, wenn wir sowohl mit Herz als auch mit Verstand spielen. Heute hat meine Mannschaft beides getan“, freute sich TuS-Trainer Dusko Milic über den Coup seines Teams.

TuS Zülpich: Weber (6), Leurs (8), Dorow (37), Krewel (5), Antons (6), Stemmeler (6), Jörres (9), Zimmermann, Embgenbroich.

Dieser Beitrag wurde unter Basketball, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.