LEICHTATHLETIK. Der Routinier ist nicht zu schlagen

Siegfried Krischer gewinnt in Kommern vor Sebastian Müller und Daniel Aigner

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Paul Düster

Kommern. Laura Hansen (VfL Kommern) und Siegfried Krischer (TSV Bayer 04 Leverkusen) hießen die Sieger der elften Auflage des Heidelaufs in Kommern. Beide überquerten mit einem beruhigenden Vorsprung die Ziellinie.

Auf die Gesamtwertung der Laufserie um den VR-Bank-Nord-Eifel-Cup hat dies jedoch keinerlei Einfluss. Denn für Laura Hansen war es der erste Auftritt überhaupt in diesem Jahr bei einem Wettkampf im Rahmen des Cups. Auch Krischer kann mit seinen vier Starts beim Eifel-Cup nicht mehr in der Gesamtwertung gelistet werden. Dafür sind mindestens sechs Teilnahmen bei den zwölf Veranstaltungen nötig und mit dem Lauf in Weilerswist (20. Oktober) steht nur noch ein Wettkampf aus.

In der Frauenkonkurrenz hatte Nora Schmitz (PST Trier), die bereits als Gesamtsiegerin des Eifel-Cups feststand, auf einen Start verzichtet. Laura Hansen nutzte die Gunst der Stunde, siegte und verwies Tanja Pesch und Sabrina Wurzinger (beide TuS Kreuzweingarten-Rheder) auf die weiteren Plätze. „Es war wie immer ein sehr schöner Lauf durch die Schavener Heide, der vom VfL Kommern wieder einmal perfekt durchgeführt wurde. Mit meiner Leistung bin ich auch sehr zufrieden“, sagte die Zweitplatzierte Tanja Pesch nach ihrem Rennen.

Der Gewinner der Männerkonkurrenz, Krischer, konnte ebenfalls zufrieden sein. Der Routinier hatte sich mit zwei anderen Startern schnell an die Spitze des Feldes gesetzt. Nach rund sechs Kilometern lief er dann jedoch ein einsames Rennen. Rund 100 Meter trennten ihn von seinen Verfolgern Sebastian Müller und Daniel Aigner. Bis zur Zielankunft vergrößerte Krischer den Abstand sogar noch und gewann schließlich mit 40 Sekunden Vorsprung vor Müller, der nach wie vor als heißester Favorit auf den Gesamtsieg im Eifel-Cup gilt. Auf Rang drei überquerte mit Aigner ein direkter Konkurrent die Ziellinie. „Ich hatte heute einfach keine guten Beine. Ich habe letzte Woche wahrscheinlich zu viel auf dem Mountainbike gesessen“, meinte Aigner.

Die Ergebnisse: Hauptlauf (10 km): Frauen: 1. Laura Hansen (VfL Kommern) 42:40 Minuten, 2. Tanja Pesch 44:13, 3. Sabrina Wurzinger (beide TuS Kreuzweingarten-Rheder) 44: 29, 4. Hiltrud Trippe (SV Mutscheid) 47:15, 5. Katrin Schmitz (Weilerswist) 48:53. Männer: 1. Siegfried Krischer (Bayer Leverkusen) 36:35, 2. Sebastian Müller (Achims Sportshop) 37:15, 3. Daniel Aigner (Runners Point Team Euskirchen) 37:50, 4. Andreas Neumann (TuS Kreuzweingarten-Rheder) 38:38, 5. Marko Fenske (LC Euskirchen) 38:54. Jugend- und Jogginglauf (4,6 km): Frauen: 1. Johanna Küpper (LC Euskirchen) 16:19 Minuten. Männer: 1. Lars Schneider (SV Mutscheid) 14:32. Schülerlauf (1200 m): Mädchen: 1. Lina Voss (Bärenbande) 4:35 Minuten. Jungen: 1. Jannis Malkomes (LC Euskrichen) 4:04. Schülerlauf (800 m): Mädchen: 1. Chiara Reitz (DJK Udenbreth) 3:09 Minuten. Jungen: 1. Jan Habermann (TuS Kreuzweingarten-Rheder) 3:02.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu LEICHTATHLETIK. Der Routinier ist nicht zu schlagen

  1. Katharina schreibt:

    Guter Artikel! Aber was noch fehlt, ist ein Foto der Siegerin (10km-Lauf)..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s