HANDBALL. Landesliga: Überraschend deutlich

Der TV Palmersheim siegt beim Meisterschaftsfavoriten Weidener TV II klar mit 37:33

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Marc Bädorf

Weidener TV II – TV Palmersheim 33:37 (11:20). Der TV Palmersheim hat sich überraschend deutlich gegen den Topfavoriten der Handball-Landesliga durchgesetzt. Bei der Zweitvertretung des Weidener TV gelang dem TVP ein 37:33-Erfolg. „Weiden zählt für mich auch nach diesem Spiel zu den besten Teams der Liga. Aber bei uns hat einfach alles gepasst“, freute sich TVP-Coach Albert Peters.

Von Beginn an zeigten sich die Palmersheimer sehr konzentriert. Die Abwehr stand gut und auch der zuletzt etwas schwächelnde Angriff wusste vollkommen zu überzeugen. So lag der TVP schon zur Halbzeit klar mit 20:11 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel blieb Palmersheim – bis auf die letzten zehn Minuten – das dominierende Team. „Als unsere Kräfte nachgelassen haben, hat Weiden noch etwas Schadensbegrenzung betrieben. Unseren Sieg konnte der WTV allerdings nicht mehr gefährden“, sagte der vollkommen zufriedene Gäste-Coach Peters.

TV Palmersheim: Wershoven, Esser, Loben (12/7), Heidebrecht (5), Jankowski (8), Florian Müller (4), Bernads (2), Christian Müller, Wiese (2), Michael Kloß (2), Matthias Kloß (1).

TV Kuchenheim – SG Ollheim-Straßfeld 22:28 (9:15). Die Spieler des TV Kuchenheim machten nach der klaren 22:28-Derbyniederlage gegen die SG Ollheim-Straßfeld hingegen lange Gesichter. „Wir haben grottenschlecht gespielt. Das muss man einfach sagen“, fand KTV-Betreuer Alexander Müller deutliche Worte. Nur rund zehn Minuten hatten die Kuchenheimer mithalten können (5:5), ehe die SG davonzog. Vor allem der Ollheim-Straßfelder Toptorschütze Tobias Felten (14 Treffer) bereitete dem KTV allergrößte Probleme. „Bei uns hat die Leidenschaft komplett gefehlt“, bilanzierte Müller.

TV Kuchenheim: Waschkau, Linnenkohl, Jonas, Hackhausen, Kröger, Schnitzler (3), Howitz (1), Vogt (4), Müller (1), Schmitz, Henzel (2/1), Lingscheidt (9), Odenkirchen, Wudniak (2).

Eschweiler SG – TVE Bad Münstereifel 28:26 (13:11). „Wir belohnen uns nicht für unsere Leistungen“, ärgerte sich der TVE-Trainer Charly Jonas über die 26:28-Pleite in Eschweiler. In der Tat war die Partie lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem der TVE zwischenzeitlich sogar die Nase vorne hatte (18:15). Doch dann ließen die Gäste zu viele Chancen aus und ermöglichten es der ESG so das Spiel noch zu drehen. „Uns fehlt einfach die Konstanz. Bei eigentlich jedem Spieler wechseln sich gute Aktionen mit haarsträubenden Fehlern ab“, bemängelte der TVE-Coach.

TVE Bad Münstereifel: Wiemken, Oraschlitsched, Fiedler (1), Kohn (2), Kuel, Holtmeier (6/4), Kolvenbach (1), Götze, Wilms (1), Cattelaens (2), Theissen (1), Kruse (3), Smakolli (4), Reyer (5).

TV Euenheim – VfR Übach-Palenberg 28:30 (10:14). Obwohl die Euenheimer nach der 28:30-Niederlage gegen den VfR Übach-Palenberg am Ende wieder mit leeren Händen dastanden, schlug TV-Spielertrainer Peter Trimborn überraschend moderate Töne an: „Ich bin zufrieden. Nicht mit dem Ergebnis, aber mit unserem Spiel. Wir hatten den Meisterschaftsfavoriten am Rande einer Pleite.“

Bis zur Schlussminute erlebte Trimborn ein völlig ausgeglichenes Spiel. Am Ende gaben lediglich die besseren Nerven der Gäste in den entscheidenden Szenen den Ausschlag. „Das war heute insgesamt ein Schritt in die richtig Richtung“, lobte der TV-Coach die Leistung seine Equipe, aus der Routinier Tim Lierenfeld und Dennis Marinjok herausstachen. Letzterer hatte als einer der jüngeren Spieler viel Verantwortung übernommen.

TV Euenheim: Lierenfeld, Meyer, Merten, Becker (4/2), Hirschmeier (1), Bünder (2), Korn (6/2), Behrenbeck (2), Trimborn (1), Schwarzbach, Marinjok (7), Breuer, Palmen, Engel (5).

Dieser Beitrag wurde unter Handball, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu HANDBALL. Landesliga: Überraschend deutlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.