LEICHTATHLETIK. Ein Trio kämpft um den Titel

Heidelauf in Kommern verspricht jede Menge Spannung

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger von Paul Düster 
 

Kommern. Bei der elften Austragung des Heidelaufes in Kommern könnte am Samstag eine Vorentscheidung im VR-Bank-Nord-Eifelcup fallen. Im Oktober steht dann noch ein Rennen in Weilerswist an.

In der Männer-Konkurrenz herrscht vor dem vorletzten Wettkampf Hochspannung. Mit Daniel Aigner (Runners Point Team Euskirchen, 159 Punkte), Andreas Neumann (TuS Kreuzweingarten-Rheder, 141) und Sebastian Müller (Achims Sportshop, 140) dürfen sich gleich drei Athleten Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Obwohl der Letztgenannte die wenigsten Zähler hat, sind seine Chancen auf den Gesamtsieg am größten. Grund ist das Reglement. Dies sieht vor, dass maximal acht Ergebnisse in die Gesamtwertung eingehen. Wer bei der insgesamt zwölf Veranstaltungen umfassenden Serie mehr Starts absolviert, darf die schwächsten Ergebnisse streichen. Müller hat bereits viermal pausiert. Entsprechend hat er in nur sechs Wettbewerben seine Punkte gesammelt. Das bedeutet, dass er mit Siegen in Kommern und Weilerswist nun noch maximal zweimal 25 weitere Zähler einheimsen könnte. Seine beiden Rivalen haben bereits acht Veranstaltungen in die Zwischenwertung eingebracht. Wenn sie nun besser als bislang abschneiden, fallen entsprechend einige Punkte aus der persönlichen Wertung heraus.

Lokalmatador und Vorjahressieger Christian Joisten kann indes gar nicht teilnehmen. „Nach einer langen Verletzungspause ist er gerade erst wieder im Aufbautraining“, erklärt Vater und Lauf-Abteilungsleiter des VfL, Richard Joisten.

Nicht zu Gesicht bekommen werden die Zuschauer in Kommern auch die Gesamtsiegerin der Damen, Nora Schmitz (PST Trier). Die 23-jährige Hellenthalerin geht am Samstag nicht an den Start: „Ich werde am gleichen Tag an der Deutschen U-23-Meisterschaft über zehn Kilometer in Bobingen teilnehmen.“ Neben der Wertung zum Eifel-Cup geht es bei der Veranstaltung in Kommern übrigens auch um die Mechernicher Stadtmeisterschaft über die 10-Kilometer-Distanz.

Der Zeitplan des 11. Heidelaufes:

13.30 Uhr: Bambinilauf.

13.45 Uhr: Nordic-Walking, Walking, Wandern (über 10 km).

14 Uhr: Schülerlauf (800 m).

14.20 Uhr: Schülerlauf (1200 m).

15 Uhr: Jugend (U 18)- und Jogginglauf.

16 Uhr: 10-km-Hauptlauf mit Eifel-Cup-Wertung und Stadtmeisterschaft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s