JUGENDFUSSBALL. Erfolg in letzter Minute

Zülpicher B-Junioren bezwingen den FC Pesch dank eines späten Treffers

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz

FC Germania Dürwiß – Euskirchener TSC 2:5 (0:2). Den A-Junioren des Euskirchener TSC ist ein erfolgreicher Auftakt in der Fußball-Mittelrheinliga geglückt: Die Mannschaft von Trainer Frank Molderings gewann beim FC Germania Dürwiß verdient mit 5:2. Abgesehen von einer kurzen Phase nach dem 1:2-Anschlusstor der Hausherren hatte der ETSC-Nachwuchs den Gegner im Griff. Dabei kam den Euskirchenern zugute, dass sich Dürwiß selbst schwächte. Denn im Verlauf der zweiten Halbzeit sahen zwei Germania-Spieler jeweils wegen einer Tätlichkeit Rot. ETSC-Trainer Molderings kritisierte dennoch, dass der Schiedsrichter die harte Gangart der Gastgeber nicht schon früher unterbunden hatte.

Euskirchen musste in den letzten Minuten zu zehnt auskommen, denn nach seinem Tor zum 4:2 erhielt Daniel Bildstein eine Fünf-Minuten-Zeitstrafe (87.). Die weiteren Treffer des ETSC erzielten Jan Euenheim (13.), Dario Römer (36.), Hendrik Halfmann (82.) und Tom Wüstenberg (90.).

SC West Köln – SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim 1:0 (0:0). In der A-Junioren-Bezirksliga musste die SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim in der Partie beim SC West Köln eine unglückliche 0:1-Niederlage einstecken. Der Siegtreffer der Kölner fiel erst in der 86. Minute. „Ich bin mit der Leistung meiner Jungs zufrieden. Wir haben uns hier gut verkauft – auch wenn wir am Ende leider verloren haben“, meinte der 69er-Coach Alexander Müller.

VfL Vichttal – TuS Zülpich 6:0 (3:0). Für den Ligarivalen TuS Zülpich endete der Saisonauftakt in einem Debakel. Der TuS kam beim VfL Vichttal mit 0:6 unter die Räder. „Die Vichttaler haben beinahe mit jedem Torschuss einen Treffer erzielt. Aber ich will nichts beschönigen. Insgesamt haben wir einfach katastrophale Fehler gemacht“, sagte der TuS-Trainer Jörg Frings. Nach dem Spielende sahen der Zülpicher Maximilian Pratt und ein VfL-Spieler nach einem Gerangel die Rote Karte.

TuS Zülpich – FC Pesch 1:0 (0:0). Das Glück und die Erleichterung kamen Sekunden vor dem Abpfiff: Dank eines Tores von Maximilian Köhler in der Schlussminute gewannen die Bezirksliga-B-Junioren des TuS Zülpich das erste Saisonspiel gegen den FC Pesch. „In der zweiten Hälfte haben wir nur noch auf das gegnerische Tor gespielt. Daher war der Sieg verdient“, freute sich TuS-Trainer Branislav Stojanovic.

SV Berk – FC Wegberg-Beeck II 2:3 (1:0). Erst in der Nachspielzeit musste sich der SV Berk in der B-Junioren-Bezirksliga dem FC Wegberg-Beeck II geschlagen geben. Durch einen sehenswerten Weitschuss gelang den Gästen der 3:2-Siegtreffer. Für Berk hatten zuvor Stephen Kinnen zum 1:0 und Jonas Weberskirch zum zwischenzeitlichen 2:2 getroffen.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.