FUSSBALL. Kreisliga A Rhein-Erft: Sindorf gewinnt das Kerpener Derby

Dem VfL Sindorf gelingt in der Fußball-Kreisliga A ein deutlicher 4:0-Derbyerfolg bei Blau-Weiß Kerpen. Der Pulheimer SC holt einen Punkt in Fliesteden, Efferen und Elsdorf trennen sich ebenfalls unentschieden.

Bericht aus dem Kölner Stadt Anzeiger

Horremer SV — GW Brauweiler 0:5 (0:2). Grün-Weiß Brauweiler marschiert weiter. Der Fußball-A-Ligist feierte den vierten Sieg im vierten Spiel. Adriano Oliveira Dos Santos (14.) und Tarkan Aydin (19.) trafen für Brauweiler vor dem Wechsel, Anil Toksoy (52.), Blerim Buzaku (84.) und erneut Dos Santos (90.) danach.

BC Efferen — SC Elsdorf 2:2 (1:1). Nach dem Führungstreffer durch Marius Börger (20.) hatte Efferen noch weitere gute Torchancen. Doch die nächsten Treffer erzielten die Gäste durch Boris Breuer (44., FE) und Christian Kellershohn (68.). Pascal Gierens (79.) rettete Efferen letztlich immerhin noch einen Punkt.

SC Fliesteden — Pulheimer SC 2:2 (1:1). PSC-Akteur Sefko Handaritc wurde zum Hauptdarsteller dieser Partie. Erst brachte er Pulheim mit 2:1 in Führung (65.), dann verursachte er in der letzten Spielminute einen Elfmeter und wurde des Feldes verwiesen. Der Fliestedener Theo Mangerich ließ sich die Gelegenheit vom Punkt nicht entgehen und verwandelte zum 2:2. Zuvor hatten für Pulheim Rafael Leder und für Fliesteden Nils Düsterwald (15.) getroffen.

RW Berrendorf — FC Hürth II 3:1 (1:0). Simon Kirsten brachte Berrendorf in Führung (20.). In Unterzahl — Burak Selesh hatte nach einer halben Stunde die Gelb-Rote Karte gesehen — kam Hürth durch Timo Schumacher noch zum Ausgleich.(68.). Doch Marcel Richters (70.) und Daniel Gerlach (81.) sicherten den Sieg für RW.SV Lövenich/Widdersdorf — FC Rheinsüd Köln 5:0 (1:0). Maximilian Schweren (28., 59.), Alexander Sartory (74.), Volkan Sarkin (81.) und Robin Daubenberger (89.) trafen für den SV.

SV Erftstolz Niederaußem — Glückauf Habbelrath-Grefrath 3:4 (1:1). Der SV ging durch Murat Memis (25.) in Führung, Danny Schütz (37.) glich jedoch aus. Im zweiten Durchgang brachte Memis Niederaußem wieder in Front, doch die Freude währte nur kurz. Denn Michael Schott (58.), erneut Danny Schütz (61.) und Marcel Schütz (82.) drehten die Partie. Serkan Alas? Anschlusstreffer kam zu spät. Frank Doblhofer, Habbelrahter Trainer, war glücklich: „Wir treten geschlossen auf. Das macht uns derzeit stark.”

BW Kerpen — VfL Sindorf 0:4 (0:2). Kerpen musste eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Eugen Schneider (3.) und Yannick Flock (6.) brachten Sindorf schon früh in Führung. Schneider traf in der 61. Minute erneut, Kevin Palmersheim (90.) setzte den Schlusspunkt.

RW Ahrem — SC Kaster/Königshoven 3:2 (1:1). Unglücksrabe des Tages war SC-Spieler Sascha Bärwolf. Mit einem Eigentor in der Nachspielzeit besiegelte er die Niederlage seines Teams. Alexander May war zuvor für die Gastgeber aus Ahrem doppelt erfolgreich gewesen (5., 49.), für Kaster trafen Matthias Bolien (19.) und Christoph Rosetton (73.).

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.