FUSSBALL. Kreisliga A: Bessenich startet mit Heimniederlage

Der Bezirksliga-Absteiger unterliegt der SpVg Ländchen-Sieberath mit 1:4

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz

BC Bliesheim – VfR Flamersheim 1:2 (0:1). Zum Auftakt der Saison in der Fußball-Kreisliga A setzte es für den BC Bliesheim gegen Flamersheim eine 1:2-Niederlage. „Wir haben unser Flügelspiel vernachlässigt“, sah BCB-Trainer Fritz Ohrem eine Ursache für die Heimpleite seiner eigentlich überlegenen Elf. Für die Gäste aus Flamersheim trafen Fabian Wagner (40.) und Knuth Küllmer (76.). Für Bliesheim hatte Markus Hemmersbach den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (53.).

SV Sötenich – TuS Zülpich 4:5 (2:2). Beim Stande von 3:3 sah der Sötenicher Manuel Wilms die Rote Karte, nachdem er seinen Gegenspieler umgestoßen hatte. Doch trotz Unterzahl gelang es dem SVS, in Führung zu gehen (83.). Für einen Sieg reichte es trotzdem nicht. Denn die Zülpicher Dominik Sommerfeld (85.) und Torben Bullig (88.) drehten mit ihren Toren die Partie und sorgten für einen 5:4-Erfolg der Gäste. Jan Wilms (8.), Jens Fischer (42.) und Bellstädt (66.) waren zuvor für den SVS erfolgreich gewesen. Für den TuS markierten Marc Bädorf (17.), Georg Salmon per Elfmeter (22.) und Sommerfeld (59.) die weiteren Tore.

SV Rhenania Bessenich – SpVg Ländchen-Sieberath 1:4 (1:2). Der Bezirksliga-Absteiger aus Bessenich hat am ersten Spieltag eine 1:4-Heimpleite hinnehmen müssen. „Die SpVg hat völlig verdient gewonnen. Wir waren viel zu überheblich, haben die Bälle zu lange gehalten und waren zu unbeweglich im Spielaufbau“, meinte der SV-Coach Frank Müller. Für die Gäste trafen Kai Müller, Alexander Jenniches, Mursel Ibriqui und Marvin Müller, für Bessenich war Sascha Hillger erfolgreich.

SSV Weilerswist – SG Oleftal 1:3 (0:0). Auch für den zweiten Bezirksliga-Absteiger hat die Saison mit einer Niederlage begonnen. Weilerswist unterlag mit 1:3 der SG Oleftal. SSV-Trainer Uli Schorn war mit der Leistung seines Teams aber nicht unzufrieden: „Nach dem Elfmeter zum Oleftaler 1:0 haben wir uns schwergetan. Die Gelb-Rote Karte für unseren Spieler Christian Schmitz beim Stand von 1:1 hat uns dann letztlich aus der Bahn geworfen.“ André Gerhards (2) und Dominic Theißen trafen für die SGO. Das einzige Tor des SSV erzielte Kai Schwan.

VfL Kommern – SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim 1:2 (1:1). Dominik Spies hat der SG 69 und seinem neuen Trainer Thomas Dümmer durch sein Tor in der 85. Minute einen erfolgreichen Auftakt beschert. Dem letztjährigen Bezirksligisten war zuvor bereits nach wenigen Minuten die 1:0-Führung durch Alexej Schanz geglückt, die der Kommerner Ahmet Anka allerdings hatte ausgleichen können (16.).

TuS Vernich – Euskirchener TSC II 3:1 (1:0). Vernich versuchte, mit einer kämpferischen Leistung der ETSC-Reserve den Schneid abzukaufen, doch diese hielt gut dagegen. Das spielentscheidende dritte Tor der Hausherren fiel erst in der Nachspielzeit. Florian Renn, Frank Schmitz und Christian Steinbüchel waren für den TuS erfolgreich, für Euskirchen traf Ahmet Kobrowsli.

SV Nierfeld II – VfB Blessem 4:0 (2:0). Der Nierfelder Reserve-Trainer Jörg Piana hatte im Spiel gegen Blessem einige Ausfälle kompensieren müssen, doch während der 90 Minuten war davon wenig zu merken. Denn der Aufsteiger aus Nierfeld zeigte auch ersatzgeschwächt eine überzeugende Leistung, gewann am Ende nach den Toren von Sebastian Steffens (6., 47.), Peter Valtinke (29.) sowie Sebastian Reisenauer (52.) mit 4:0 und übernahm dank des höchsten Tagessieges die Tabellenführung der A-Liga. Der Gästespieler Celal Ocac sah nach einer Notbremse die Rote Karte (75.). „Wir sind eiskalt ausgekontert worden“, stellte VfB-Trainer Giordani fest.

SC Germania Erftstadt-Lechenich II – TuS Mechernich 2:2 (2:1). Die Mechernicher hinterließen beim 2:2 in Lechenich einen starken Eindruck. Das Team von TuS-Trainer Peter Langer holte gegen die Erftstädter Reserve dank des Doppeltorschützen Lukas Lebert sogar einen 0:2-Rückstand auf. „Es wäre sogar ein Sieg für uns drin gewesen“, meinte Langer. Toni Rodnicky und Jack Aygül hatten für die Hausherren getroffen.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.