FUSSBALL. Spektakuläres Torefestival beim „Spiel des Jahres“

Beim Match des Jahres traf der Kaller SC in einem Testspiel auf den FC Málaga. Der spanische Erstligist und Champions-League-Viertelfinalist der vergangenen Saison um den deutschen Trainer Bernd Schuster gewann die Partie am Ende standesgemäß mit 7:1. Aber der Kaller SC um Coach Fabian Ewertz verkauft sich teuer und begeisterte die 2.500 Zuschauer im Grenzlandstadion.

Artikel aus wochenspiegellive.de  

Die ersten Fans zum Spiel des Jahres für den Kaller SC waren bereits lange vor dem Anpfiff ins Stadion gekommen, um die besten Plätze zu ergattern. Unterhalten wurden sie durch die Dudelsackgruppe „Drums and Pipes“ aus Dreiborn und die kurzweilige Vorstellung der Jugendmannschaften des KSC durch Stadionsprecher Michael „Howie“ Engel.

Die Stimmung war enorm gut und das, obwohl sich die Gäste aus Spanien bei der Anreise von der Sportschule Bitburg nach Kall Zeit ließen und sich dadurch der Anpfiff um eine halbe Stunde verzögert.

Zehn Minuten, nachdem Schiedsrichter Andreas Steffens die Partie angepfiffen hatte, staunten die Zuschauer nicht schlecht. Nach einem Foul an Kalls Neuzugang Dominik Wergen, der verletzt in die Partie gegangen war („Ich habe mich wegen eines gebrochenen Zehs extra spritzen lassen, um bei diesem Spiel dabei zu sein“), brachte der anschließende Freistoß die erste Torchance für den Kaller SC, die Sebastian Michels auch eiskalt zur 1:0-Führung verwandelte. Zwar war das der einzige Torjubel an diesem Abend für den Kaller SC, aber immerhin hatte man bis zur Pause nur noch den Ausgleich durch Baptista per Foulelfmeter hinzunehmen.

Nach dem Seitenwechsel wurde es dann standesgemäß für den letztjährigen Champions-League-Viertelfinalisten. Durch Treffer von Seba, Samu, Junami (3) und Sergi Darder endet die Partie mit 7:1 für den FC Málaga.

Der Bezirksligist verkaufte sich trotzdem sehr gut und auch das Organisationteam um den Vorsitzenden Hans Lambert hatte die Veranstaltung bestens im Griff. Selbst die Presseabteilung des FC Málaga sprach nach der Partie auf ihrer Internetseite von: „einer spektakulären Atmosphäre“. Vor der Begegnung hatte die freiwillige Feuerwehr Kall den extra für das Spiel neu verlegten Rollrasen mit ihren Schläuchen gewässert.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.