LEICHTATHLETIK. Nora Schmitz erstmals unter 18 Minuten

Die Hellenthaler Leichtathletin Nora Schmitz ging am vergangen Wochenende bei den deutschen Meisterschaften U23 in Göttingen über Nora Schmitz (PST Trier). die 5.000 Meter an den Start. Qualifiziert hatte sich Schmitz, die für den PST Trier startet, beim Sportfest in Koblenz mit einer Zeit von 18.12 Minuten. In Göttingen toppt sie diese mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 17.55 Minuten und belegte damit den guten 15. Platz. Es siegte Annika Frank (LAV Stadtwerke Tübingen) in 16:45 Minuten. „Darüber eine 17 vorne stehen zu haben, bin ich super happy. Das Rennen war einfach der Wahnsinn. Das Feld war top und die Stimmung im Stadion genial“, meinte Nora Schmitz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s