FUSSBALL. Kreisliga A: Muckenhaupts historisches Tor

Dem Mittelfeldspieler des SSV Lommersum gelingt beim 5:2-Erfolg über die SG Oleftal der 100. Saisontreffer

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz

SSV Lommersum – SG Oleftal 5:2 (2:0). Im vorletzten Saisonspiel der Fußball-Kreisliga A knackte der Meister SSV Lommersum beim 5:2-Erfolg gegen die SG Oleftal die 100-Tore-Marke. Dominik Berger, Sebastian Karstat und Willi Kückelhaus hatten die Lommersumer mit 3:0 in Führung gebracht. „Danach hatte ich das Gefühl, dass jeder meiner Spieler das 100. Tor schießen wollte. Denn alle sind nach vorne gerannt und hinten waren wir total offen“, ärgerte sich SSV-Trainer Jacek Bazydlo, weil seine Mannschaft in dieser Phase auch das Gegentor zum 1:3 durch den Oleftaler Alex Miller kassierte. Dann war es Sebastian Muckenhaupt doch noch vorbehalten, mit dem 100. Tor Historisches zu schaffen. Dominik Brausch traf zum 2:4 für die SGO, ehe dem Lommersumer Stefan Rempel mit dem 5:2 für den Endstand sorgte.

VfL Kommern – FC Dollendorf-Ripsdorf 3:1 (0:0). Der FC Dollendorf-Ripsdorf unterlag mit 1:3 beim VfL Kommern und steigt damit in die B-Liga ab. Binnen zehn Minuten sorgten die Hausherren durch die Treffer von Sandro Braun (48.), Kevin Murk (55.) und Christian Rittmeier (58.) für die Vorentscheidung. Anschließend verwandelte Alex Huth einen Foulelfmeter zum 1:3. Sein Teamkollege Volker Daniels hatte bei zwei Lattentreffern Pech. Der Kommerner Tommy Müller sah noch die Gelb-Rote Karte (78.).

TuS Mechernich – BC Bliesheim 1:3 (1:2). Der am kommenden Wochenende spielfreie BC Bliesheim hat die Saison mit einem Sieg beendet. Dennis Krippendorf (19.), David Ohrem (25.) und Andreas Schmidt (79.) erzielten die Tore für den BCB. Für die TuS-Elf traf Kai Langer (44.). Der Bliesheimer Divin Mbokote sah in der 60. Minute die Rote Karte.

SC Erftstadt-Lechenich II – SV Sötenich 1:4 (1:3). Der SV Sötenich trat beim Tabellendritten zwar ohne Einwechselspieler an, konnte die SC-Reserve allerdings trotzdem mit 4:1 bezwingen. „Wir haben vollkommen verdient gewonnen“, sagte der Trainer der viertplatzierten Sötenicher, Uwe Metternich. Alan Jungen und Christopher Bellstädt trafen je zweimal für die Gäste. Andreas Schweitzer hatte das zwischenzeitliche 1:2 für Erftstadt-Lechnich erzielt.

TuS Zülpich – VfB Blessem 3:0 (2:0). Der Zülpicher Trainer Dirk Karbowiak sprach nach dem Abpfiff von einem sehr guten Spiel seiner Mannschaft: „Es gab heute einige Härten im Spiel. Beide Teams haben sich nichts geschenkt, aber wir haben letztlich verdient gewonnen.“ Jan Strick, Daniel Ganz und Dominik Sommerfeld erzielten die Tore für seine Mannschaft.

TuS Vernich – SpVg Ländchen-Sieberath 4:2 (2:2). Die SpVg Ländchen-Sieberath verpasste im Spiel beim TuS Vernich die Gelegenheit, aus mehreren klaren Torchancen Kapital zu schlagen. „Wir brauchen uns nicht zu wundern, dass so ein Spiel dann schließlich verloren geht“, meinte SpVg-Trainer Gernot Jäckel. Jens Kaspers, Benjamin Kann (2) und Jehad Tjmeri trafen für Vernich, Maurice Lucke (2) für Ländchen-Sieberath.

VfR Flamersheim – Fortuna Kirchheim 2:0 (2:0). Der Flamersheimer Coach Dieter Höller bescheinigte seiner Elf einen hochverdienten Erfolg. Fabio Morienllo (19.) und Fabian Wagner (44.) sicherten den 2:0 Erfolg des VfR gegen den Vorletzten Fortuna Kirchheim.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.