FUSSBALL. Kreisliga A: Lommersum und Bliesheim spielen torlos

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A fallen keine Tore – der SSV Lommersum und der BC Bliesheim trennen sich 0:0. Der SC Germania Erftstadt-Lechenich II setzt sich knapp mit 1:0 gegen Fortuna Kirchheim durch.

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz

SSV Lommersum – BC Bliesheim 0:0. Der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A, SSV Lommersum trennte sich im Spitzenspiel torlos vom drittplatzierten BC Bliesheim. Der SSV machte einen weiteren großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Für Bliesheim war das Remis indes im Kampf um Platz zwei zu wenig. Der BCB hat fünf Punkte Rückstand auf den Zweiten, SC Germania Erftstadt II. Beide Abwehrreihen hatten das Geschehen im Griff. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte der eingewechselte Nachwuchsspieler Yannik Rachwal frischen Wind ins Angriffsspiel der Bliesheimer. Doch Rachwal konnte seine Chancen nicht nutzen. Auch BCB-Stürmer Andreas Schmidt ließ kurz vor dem Ende eine Riesenchance aus. So blieb es letztlich beim torlosen Remis.

SC Germania Erftstadt-Lechenich II – SC Fortuna Kirchheim 1:0 (0:0). Die Erftstädter Reserve musste bis zum Abpfiff um den knappen Erfolg gegen den Abstiegskandidaten bangen. Kirchheim zeigte wenig Respekt und vergab einige gute Einschussmöglichkeiten. „Wir hätten sogar in Führung gehen können“, meinte der Kirchheimer Trainer Torsten Kolbeck. Die größte Chance im Spiel ließ jedoch der Gastgeber aus, als Marius Schlömer mit einem Foulelfmeter an Gästekeeper Dirk Lamb scheiterte. Wenige Minuten später schloss Andy Schweitzer einen sehenswerten Spielzug zum erlösenden Führungstreffer für Erftstadt ab.

TuS Mechernich – SV Sötenich 1:1 (0:0). „Unseren Spielern war anzumerken, dass sie durch die vielen Matches in den letzten Wochen an Substanz verloren haben. Dennoch wäre in Mechernich mehr drin gewesen, wenn wir unsere Konter besser ausgespielt hätten“, sagte SVS-Trainer Uwe Metternich. Das 1:0 für seine Elf durch Christopher Bellstädt glich der Mechernicher Patrick Bühl aus.

VfL Kommern – TuS Zülpich 1:1 (0:1). Der TuS Zülpich trat äußerst ersatzgeschwächt an. Einige Spieler sollen am Donnerstag bei der abstiegsgefährdeten TuS-Reserve aushelfen und durften sich daher nicht festspielen. Sogar der Zülpicher Trainer Dirk Karbowiak stand in den letzten 25 Minuten auf dem Platz. Daniel Burkart markierte das 1:0 für Zülpich, ehe Sandro Braun, der zuvor mit einem Elfmeter an TuS-Keeper Mack gescheitert war, zum 1:1 für Kommern ausgleichen konnte.

VfB Blessem – VfR Flamersheim 1:1 (0:0). „Für den Aufwand im zweiten Durchgang haben wir uns nicht belohnt“, ärgerte sich der Blessemer Trainer Markus Klaas. Fabian Morinello traf zum 1:0 für den VfR, Andreas Becker glich per Kopf für Blessem aus.

SG Oleftal – SpVg Ländchen-Sieberath 1:2 (0:1). Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte Marco Joepen das 1:0 für die SpVg. Der Sieberather Alexander Jenniches erhöhte in der zweiten Hälfte auf 2:0. Kurz vor Schluss verkürzte die SGO durch ein Tor von Dominic Theissen.

TuS Vernich – Türk Genclige Euskirchen 4:1 (2:1). Dank des Sieges hat der Aufsteiger aus Vernich den Klassenerhalt endgültig gesichert. Denis Becker und Benjamin Kann mit jeweils zwei Toren waren für Vernich erfolgreich. Türk Gencligi hatte zwischenzeitlich per Foulelfmeter auf 1:2 verkürzt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s