CROSSDUATHLON. Felix Schumann gewinnt in Schleiden

Felix Schumann vom TV Buschhütten hat erstmals den Eifeler Cross-Duathlon des TuS 08 Schleiden gewonnen. Dank einer starken Laufleistung setzte er sich bei der 16. Auflage der Veranstaltung gegen Mathias Frohn durch

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz  

Beim Eifeler Cross-Duathlon des TuS 08 Schleiden gibt es seit Sonntag einen neuen Namen in der Siegerliste: Felix Schumann (TV Buschhütten) setzte sich bei der 16. Auflage der Veranstaltung gegen den Lokalmatador Mathias Frohn dank einer starken Laufleistung durch und wurde mit einer Gesamtzeit von 1:41,02 Std. Erster. Er löste damit den 13-maligen Sieger Thorsten Langer ab. Letzterer hatte aufgrund hoher sportlicher Belastung in den vergangenen Wochen auf eine Teilnahme verzichtet und das Geschehen lediglich als Zuschauer verfolgt. Zudem betreute er seinen Sohn im Kids-Wettkampf.

Bei guten äußeren Bedingungen, Temperaturen um elf Grad und trockenem Wetter, war die Strecke schnell. Dies führte zu besseren Zeiten als im Vorjahr. Hatte beim ersten Laufen (8 km) noch Triathlet Martin Winterholler (SSK Bonn) das Feld angeführt, entwickelte sich nach der ersten Runde auf dem Bike ein Zweikampf an der Spitze zwischen Schumann und Frohn.

Letzterer war als Achter nach dem Laufen aufs Bike gestiegen und hatte dann nach drei Runden die Spitze übernommen. Frohns Vorsprung nach den 23 Kilometern auf dem Rad betrug eineinhalb Minuten. Dies reichte aber offenbar nicht aus, um Schumann nachhaltig zu beeindrucken. Als der spätere Sieger seinen Rivalen Frohn beim zweiten Laufen sah, verschärfte er das Tempo, überholte ihn rund einen Kilometer vor dem Ziel und siegte. „Die Organisation war perfekt und die Strecke hat mir sehr gut gefallen – sie war anspruchsvoll und abwechslungsreich“, lobte Schumann die Schleidener Veranstalter.

Auch wenn es für Frohn wie bereits im vergangenen Jahr nur zum zweiten Rang reichte, war er zufrieden und lobte den Sieger: „Schumann war heute das Maß aller Dinge.“

Einen Sieg gab es ohnehin für den TuS 08 Schleiden: Tina Vliegen, die seit Anfang dieses Jahres für den Klub startet, siegte mit klarem Vorsprung. Auch beim Nachwuchs gab es einen Schleidener Gewinner: Lars Holder war bei den X-Teens (2-7,2-1) in 34,29 Minuten nicht zu schlagen.

16. Eifeler Crossduathlon (über 8 km Laufen, 23 km Bike, 3,7 km Laufen).

Männer: 1. Felix Schumann (TV Buschhütten) 1:41,02 Std., 2. Mathias Frohn 1:41,49; 3. Erik Vliegen (beide TuS 08 Schleiden) 1:46,52; 4. Tobias Hibbe (ATG Aachen) 1:47,08; 5. Lars-Erik Fricke (AC Apolda) 1:48,06;… 19. Marius Kohlhaas (Schleiden) 2:00,18.

Frauen: 1. Tina Vliegen (Schleiden) 2:02,59; 2. Riikka Vreeswijk-Kelja (Typhoon) 2:03,48, 3. Katrin Hollendung (Paderborn) 2:10,52.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, SPORT abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.