BASKETBALL. ProB: Schwelm startet mit Sieg ins Halbfinale

Die Schwelmer Baskets starten mit eine 87:75-Erfolg gegen den TV Langen in die Halbfinal Play-Offs. Dagegen muss sich die Bayer Giants Leverkusen im ersten Aufeinandertreffen bei den Weißenhorn Youngstars knapp mit 69:72 geschlagen geben. Der BSV Wulfen steht nach einem dramatischen 74:79-WBV-Derby in der Play-Down-Runde gegen die BG Dorsten als erster Absteiger in die Regionalliga fest.

650 begeisterte Zuschauer feierten den 87:75-Erfolg der Schwelmer Baskets über die Korbjäger vom TV Langen. „Ich bin glücklich, sehr zufrieden und vor allem stolz auf meine Mannschaft. Was dieses Team leistet, ist einfach irre. Die Truppe wächst über sich hinaus, zeigt Siegeswillen, spielt mit Spaß, Lust und Aggressivität“, freute sich Schwelms Coach Raphael Wilder nach dem Sieg. Topscorer war Darren Hamilton mit 19 Punkten. Am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr steigt in der Georg-Sehring-Halle in Langen die zweite Partie.

Dagegen musste die Bayer Giants Leverkusen im ersten Halbfinale eine knappe 69:72-Auswärtsniederlage gegen die Weißenhorn Youngstars hinnehmen. Zwar zogen die Hausherren bis zur 32. Spielminute auf 59:50 davon, aber die Entscheidung war noch längst nicht gefallen, denn fünf Minuten später glich Matthias Goddek per Dreier zum 64:64 aus. Joshua Parker (18 Punkte) legte den nächsten Dreier nach und so führten plötzlich die Giants mit 69:66. „In dieser Phase haben wir dann leider nichts mehr getroffen, trotz einiger guter Möglichkeiten. Für uns sehr schade, denn wir wären gerne mit einem Sieg nach Hause gefahren. Normalerweise gewinnen wir eine Partie, in der unser Gegner nur 72 Punkte erzielt. Zuhause werden wir wieder besser treffen, und das stimmt mich zuversichtlich für das Spiel am Sonntag“, zeigte sich Giants Coach Achim Kuczmann optimistisch. Am Sonntag um 16 Uhr gibt es in der Smidt-Arena das zweite Aufeinandertreffen.

In den Play-Down ist die erste Entscheidung gefallen. Der BSV Münsterland Wulfen muss den Weg in die Regionalliga antreten. Die BG Dorsten gewann im WBV-Derby den ersten Spielabschnitt deutlich mit 26:10. Bis weit in die zweite Halbzeit verteidigen die Hausherren diesen Vorsprung doch die Wulfener steckten nicht auf und kamen 44 Sekunden vor dem Ende bis auf 74:75 heran. John Cadmus mit einem Mitteldistanzwurf und Blake Poole mit zwei verwandelten Freiwürfen stellten den 79:74-Sieg der BG Dorsten dann aber schließlich sicher. Durch die Niederlage steht der BSV Wulfen als erster Absteiger in die Regionalliga fest. Aber auch die BG Dorsten ist noch nicht endgültig gesichert. Das Team von Trainer Torsten Schierenbeck braucht entweder eine Sieg beim USC Hannover, oder aber einen Wulfener Erfolg beim RSV Eintracht Stahnsdorf. Für die BG Dorsten punkteten gleich sechs Spieler zweistellig: Jones (10), Pelaj (16), Cadmus (10), Poole (18), Marquardt (10) und Spettmann (11). Beim BSV Wulfen war Anthony Young Topscorer mit 21 Punkten. (maGro/pd)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s