BASKETBALL. DBBL: Oberhausen und Herne feiern Siege

Der Herner TC vertagte durch eine 73:67-Auswärtssieg gegen die SV Halle Lions die Entscheidung im Abstiegskampf in der Damen-Bundesliga und wahrte damit die Chance am letzten Spieltag den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Entscheidung im Abstiegskampf hat der Herner TC auf die nächste Woche und damit den letzten Spieltag vertagt. Weil Bamberg mit 56:54 in Nördlingen siegte, musste der HTC unbedingt gegen die Lions des SV Halle gewinnen, um am letzten Spieltag überhaupt noch die Chance auf den Klassenverbleib zu haben. Einem starken vierten Viertel und vor allem Ofa Tulikihihifo (19 Punkte) und Minja Terzic (21) war es zu verdanken, dass Herne mit einem 73:67 (35:43)-Sieg bei den zweitplatzierten Löwen die Heimreise antreten konnte und weiter hoffen darf.

Beim 87:73-Sieg gegen die Avides Hurricanes aus Rotenburg ragte bei evo New Basket Oberhausen eine Spielerin heraus: Markeshia Grant legte mit 37 Punkten, davon sechs Dreiern, den Grundstein für den klaren 87:73-Erfolg über Schlusslicht Avides Hurricanes. Durch den Erfolg haben die NBO-Damen die Chance gewahrt, in der Tabelle noch aufzurücken und sich bei den Play-Offs eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen bzw. möglicherweise in der ersten Runde dem souveränen Spitzenreiter Wasserburg vorerst aus dem Weg zu gehen. (maGro/pd)

Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.