KOMMERN. Fällarbeiten sind abgeschlossen

Zeitweise Straßensperre auf der B 266 am Mühlenpark in Kommern ist vorbei – Alle umsturzgefährdeten Bäume sind gefällt

Nur anderthalb Tage benötigten die Forstarbeiter unter der Aufsicht des für Mechernich zuständigen Revierförsters Heinz Benden, um an der B 266 entlang des Kommerner Mühlenparks 50 altersschwache Bäume zu fällen. Damit hielten sich die Verkehrsbehinderungen an der stark befahrenen Bundesstraße in Grenzen, zumal die Stadt Mechernich und Benden darauf geachtet hatten, mit den Arbeiten zu den Stoßzeiten des Berufsverkehrs auszusetzen.

Mitarbeiter des Landesbetriebes „Straßen NRW“ sperrten immer wieder kurzfristig in beiden Richtungen, wenn größere Bäume zu Boden krachten. Überwiegend gelang es den Forstarbeitern jedoch, das Fällen der zum Teil mächtigen Baumriesen so zu steuern, dass diese nicht auf die Straße stürzten, sondern in den Hang unterhalb der Sommerrodelbahn. Um die Fallrichtung nicht nur durch den Anschnitt mit der Motorsäge zu beeinflussen, wurden die Bäume zusätzlich mit einer Seilwinde in die entsprechende Richtung gezogen.

pp/Agentur ProfiPress
 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s