MECHERNICH. Blutspenden im Casino

Das Casino der OHG/UHG der Bundeswehr in Mechernich wird neues Blutspende-Lokal des Ortsverbands des Roten Kreuzes in der Stadt Mechernich – Donnerstag, 7. März, werden die neuen Räumlichkeiten erstmals genutzt

Oberstabsfeldwebel Alfred Spinneker, Rotkreuz-Blutspendenbeauftragte Sibille Sennerich und Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker freuen sich auf den ersten Blutspende-Termin im Casino der OHG/UHG in Mechernich am Donnerstag, 7. März.

Blut zu spenden ist immer eine mehr als wichtige Sache – gerade auch in Zeiten einer Grippewelle, wie der, die derzeit das gesamte Bundesgebiet fest im Griff hat. „Im Augenblick werden täglich rund 15.000 Blutkonserven von den Krankenhäusern angefordert. Da kann es schon mal zu Engpässen kommen“, erklärt der Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker den großen Bedarf.
Um also möglichst viele Spender zu mobilisieren, bemüht sich Rolf  Klöcker mit dem Ortsverband ständig, die Bedingungen für die potenziellen Lebensretter zu optimieren. So wechselt der Rotkreuz-Ortsverband für die Blutspende-Termine auch aus den ziemlich engen und auch vom Ambiente nicht mehr ganz zeitgemäßen Räumen der alten Schule in das Casino der OHG/UHG der Bundeswehr in Mechernich.
Für Oberstabsfeldwebel Alfred Spinneker vom Casino der OHG/UHG ist es Ehrensache, die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen: „Wir freuen uns, den Rotkreuz-Ortsverband bald bei uns zu begrüßen.“ Auch werde die Bundeswehr die Blutspende-Termine tatkräftig unterstützen: „Viele Soldaten werden vom Dienst freigestellt und können dann dem guten Zweck dienen“, erklärt der Oberstabsfeldwebel. Erstmals wird der Blutspende-Termin am Donnerstag, 7. März, bei der Bundeswehr stattfinden: In der Zeit von 15 bis 20 Uhr können die Spender ins Casino an der Friedrich-Wilhelm-Straße 20 kommen.
Dann werden sie von der Blutspendenbeauftragten des Mechernicher Rotkreuz-Ortsverbands Sibille Sennerich und ihrem Team empfangen – und nach der Spende natürlich auch mit Speisen versorgt. „Wir sind glücklich, mit der Bundeswehr diesen Deal gemacht zu haben und bedanken uns für die Großzügigkeit, uns der Räume zur Verfügung zu stellen und die Soldaten fürs Blutspenden vom Dienst freizustellen“, freut sich Rolf Klöcker über das neue Blutspende-Lokal.

pp/Agentur ProfiPress

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s