VOLLEYBALL. Frauen-Regionalliga: Der Marmagener Siegeszug hält an

Auch der VC Allbau Essen kann die SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim, Spitzenreiter der Damen-Volleyball-Regionalliga, nicht stoppen. Gegen den Tabellendritten gewinnt das Team von Trainerin Judith Pelzer mit 3:0.

Artikel aus dem Kölner Stadt Anzeiger von Otmar Reetz
 SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim – VC Allbau Essen 3:0 (25:11, 25:11, 25:20). Der Siegeszug hält an: Die Volleyballerinnen der SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim haben dank eines 3:0-Erfolgs gegen den direkten Rivalen VC Allbau Essen eindrucksvoll ihre Ausnahmestellung in der Regionalliga untermauert. Vor allem in den ersten beiden Sätzen offenbarte der Spitzenreiter kaum Schwächen und dominierte Essen nach Belieben: Auf die druckvollen Angaben der 69er fand der Ligadritte kaum eine Antwort. Dank variabler Angriffe, gezielter Schmetterbälle und sicherer Annahmen ließen die Marmagenerinnen ihrem Gegner keine Chance.

Erst im dritten Satz kamen die Essenerinnen besser zur Geltung. Dies war allerdings auch den Umstellungen innerhalb der SG-Equipe sowie der nachlassenden Konzentration der SG 69 geschuldet. SG-Trainerin Judith Pelzer sieht ihr Team damit für das anstehende Topspiel beim Zweiten SV BW Dingden bestens gewappnet.

Dieser Beitrag wurde unter SPORT abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.