BASKETBALL. DBBL: Herne marschiert weiter Richtung Klassenerhalt

Der Herner TC holt in der Damen-Basketball-Bundesliga bei den Avides Hurricanes Rotenburg (80:63) erneut wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Die Basketballerinnen von evo New Basket Oberhausen unterliegen dem Spitzenreiter TSV Wasserburg deutlich mit 58:73.

Nach den beiden Heimsiegen gegen Marburg und Osnabrück feierte der Herner TC nun den nächsten Erfolg. Der HTC gewann bei den Avides Hurricanes Rotenburg klar mit 80:63 und hat damit im Kampf um den Klassenerhalt wieder gute Chancen. Herne verdiente sich den Sieg vor allem in der Schlussphase, als das Team eine starke Leistung zeigte. „Noch sind wir Vorletzter und stehen auf einem Abstiegsplatz. Aber die Mannschaft hat zuletzt eindrucksvoll gezeigt, dass sie sich noch lange nicht aufgegeben hat“, lobte HTC-Coach Marek Piotrowski. Bei Herne erzielte wieder einmal Teya Wright die meisten Punkte (20).

Nichts zu holen gab es dagegen für die Damen von evo New Basket Oberhausen bei der 58:73-Niederlage gegen das Star-Ensemble des Tabellenführers aus Wasserburg. Zwischenzeitlich sah es für die NBO-Damen sogar nach einem Debakel aus. Die Gastgeberinnen nahmen dann aber den Kampf an und gestalteten zur Freude der etwa 600 Zuschauer das Ergebnis am Ende doch noch erträglich. NBO-Topscorerin war Markeshia Grant mit 24 Punkten. (maGro/pd)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s