BASKETBALL. 2. DBBL Nord: Bielefeld landet Arbeitssieg gegen Hannover

Eine knappen 70:69-Heimsieg holten die TSVE Lady Dolphins Bielefeld in der 2. Liga Nord der Damen gegen den TK Hannover. BBZ Opladen siegte mit 76:67 beim ASC Theresianum Mainz. Die Phoenix Hagen Ladies (53:57-gegen Göttingen) und die TG Neuss (49:97 beim ASV Moabit Berlin) gingen leer aus.

In einem hart umkämpften Spiel zwischen Bielefeld und Hannover war es in der entscheidenden Phase Natascha Bunts (Topscorerin mit 18 Punkten), die mit erfolgreichen Distanzschüssen für die nötige Entlastung sorgte. Beim Stand von 59:59 wäre dem TSVE beinahe noch der Korb zum Sieg in der regulären Spielzeit geglückt, hier verfehlte Alena Tušek nur ganz knapp die Entscheidung. So mussten die Bielefelderinnen in die Verlängerung, die sie schließlich mit 11:10 für sich entscheiden konnten.

Eine 76:67-Auswärtserfolg feierten die Damen des BBZ Opladen beim ASC Theresianum Mainz. Die Opladenerinnen gewannen die ersten drei Viertel (26:23, 21:15,18:12) und konnten sich so auch ein 11:17 im Schlussviertel erlauben. Gabriela Jandova und Shanna Suttington waren mit jeweils 14 Punkten die erfolgreichsten Werferinnen des BBZ.

Mit 53:57 mussten sich die Phoenix Hagen Ladies gegen die BG Göttingen geschlagen geben. Bis zum Schlussviertel (43:43) war die Partie noch ausgeglichen, ehe die Gäste den letzten Spielabschnitt mit 14:10 für sich entscheiden konnten. Beste Werferin der Hagenerinnen war Kimberly Pohlmann mit 14 Punkten.

Beim Tabellenzweiten ASV Moabit Berlin kamen die Zweitliga-Basketballerinnen der TG Neuss mit 49:97 unter die Räder. Dabei bekamen die Neusserinnen die erst 17-jährige Jugend-Nationalspielerin Noémie Rouault nie in den Griff. Sie zeigte mit 25 Punkten und sagenhaften 20 Rebounds eine Topleistung. Nach dem Debakel setzte sich die Mannschaft der TG Neuss zu einer Aussprache zusammen. „Ich würde ja gerne mal richtig draufhauen“, gestand Cheftrainerin Janina Pils, „aber das kann ich einfach nicht. Denn die Mädels sind ja einsichtig und total selbstkritisch.“ Für die TG punkteten nur Connie James (14) und Julia Kleen (12) zweistellig. (maGro/pd)

Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.