FUSSBALL. Zwei ETSC-Kicker auf dem Weg in den Profifußball

B-Junioren Jens Bauer und Tsiy Ndenge sind im Visier der Talentscouts – Bestnoten von Trainer Helge Hohl

Von einer Karriere als Profifußballer träumen tausende Kinder und Jugendliche – nur ganz wenige schaffen es. Zwei B-Junioren des TSC Euskirchen sind jetzt auf einem sehr guten Weg, ihren Traum zu verwirklichen. Jens Bauer und Tsiy Ndenge bekommen Bestnoten von ihrem Trainer Helge Hohl und setzen alles dran, die Karriereleiter als Fußballer so schnell wie möglich zu erklimmen.

EUSKIRCHEN (PD). Die B-Junioren des Euskirchener TSC starten in dieser Saison in der höchsten Jugendklasse auf Verbandsebene – der Mittelrheinliga – und das mit großem Erfolg. Das Team von Trainer Helge Hohl rangiert in der aktuellen Tabelle mit nur einem Punkt Rückstand auf die U16 des 1. FC Köln auf dem zweiten Platz. Daran haben laut Coach Hohl Jens Bauer und Tsiy Ndenge einen gehörigen Anteil. Die beiden zählen zu den Leistungsträgern des Teams.

„Beide Spieler möchten Profis werden, auch wenn sie ihre Chancen realistisch einschätzen können.  Sollten wir den Aufstieg in die Bundesliga nicht schaffen, ist aber auch klar, dass Bauer und Ndenge sich einen anderen Verein suchen müssen, um dort in der höchsten deutschen Jugendspielklasse weiter an ihrem Traum zu arbeiten“, blickt Übungsleiter Helge Hohl bereits in die Zukunft.

Dass sich Jens Bauer und Tsiy Ndenge bei den Kreisstädtern prächtig entwickelt haben, ist in der Szene jedenfalls nicht unbekannt. Einige Talentscouts von Bundesligavereinen haben die beiden Euskirchener bereits auf ihrem Zettel. Neben Jens Bauer und Tsiy Ndenge kicken in den Reihen der ETSC B-Junioren mit Lars Kimmig, Tom Wüstenberg, Jan Bauchmüller, Daniel Bildstein und Lukas Heiwolt mehrere Spieler, die bereits Luft bei Bundesligaclubs geschnuppert haben. Diese Spieler zählen zu dem erweiterten Kreis der Kandidaten auf einen Profivertrag.

Aber die beiden Spieler, die wirklich nach oben wollen, sind Jens Bauer und Tsiy Ndenge. Jens Bauer spielt seit der U15-Bezirksliga unter Trainer Helge Hohl: „Er wird von mir meist auf der 10er Position eingesetzt und war in der vergangenen Saison wohl der beste Spieler in der Liga.“ Bauer verfügt über hervorragende Vorbereiter-Qualitäten und ist technisch sehr versiert. Er rutschte zuletzt allerdings auf die Außenverteidigerposition, weil ein anderer Spieler seine Rolle auf der 10er Position  übernommen hat. Linksfuß Tsiy Ndenge, der acht Jahre im Nachwuchsleistungszentrum für Bayer Leverkusen kickte, hat die Rolle im Mittelfeld des ETSC übernommen. Ndenge ist von dieser Position nicht mehr wegzudenken. In den ersten elf Spielen in der Mittelrheinliga erzielte er bereits zehn Treffer für den ETSC. „In Leverkusen hat er meist auf dem Flügel gespielt, nun im zentralen  Mittelfeld. Bereits jetzt ist klar, dass Leverkusen ihn zur neuen Spielzeit wohl gerne zurückhaben möchte. Aber auch andere Profivereine jagen ihn“, weiß Coach Helge Hohl.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, SPORT abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s