BASKETBALL. ProA: Nur Essen darf jubeln

Die ETB Wohnbau Baskets Essen schlagen die Uni Riesen Leipzig mit 89:83. Dagegen kassieren die Düsseldorf Baskets (70:78 bei den Kirchheim Knights) und finke baskets Paderborn (80:85 gegen Göttingen) am 13. Spieltag der ProA-Liga jeweils Niederlagen.

Nach einer längeren Durstrecke feierten die ETB Wohnbau Baskets vor rund 1.000 Zuschauer in der Sporthalle „Am Hallo“ gegen Leipzig endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Am Ende stand ein 89:83-Sieg. In einer engen Partie lagen die Essener von Beginn an in Führung und bauten diese im dritten Viertel bis auf zehn Punkte aus. Allerdings schafften es die Hausherren anschließend nicht, diesen Abstand weiter zu vergrößern. Im Schlussabschnitt bäumten sich die Uni Riesen aus Leipzig noch einmal auf und kämpften sich bis auf zwei Punkte heran. Angeführt von einem an diesem Tag nicht zu stoppenden Logan Stutz, der mit seinen 44 Punkten und 17 Rebounds die beste Einzelleistung aller ProA-Spieler in dieser Saison ablieferte, ließ sich das Team von ETB-Coach Igor Krizanovic den Sieg aber nicht mehr entreißen.

Irgendwie können sich die Düsseldorf Baskets nicht mit den Kirchheim Knights anfreunden: Nach dem bitteren Play-off-Aus im Frühjahr gegen die Knights mussten die Baskets auch am letzten Spieltag eine 70:78-Niederlage hinnehmen. Bis zur Pause lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Aber nach dem Wechsel zogen die Knights auf und davon, und so ging Düsseldorf mit einem 49:60-Rückstand in das Schlussviertel. Dabei bewiesen die Düsseldorfer zwar Kampfgeist, mussten sich aber am Ende geschlagen geben. Topscorer bei Düsseldorf war Gary Johnson mit 16 Punkten.

Auch die finke baskets Paderborn kassierten gegen die BG Göttingen eine 80:85-Niederlage. Die Paderborner kämpften aufopferungsvoll, gerieten aber im Schlussviertel dann doch auf die Verliererstraße. Vor allem Jason Jamerson bot bei seinem Heimdebüt vor 1.850 Zuschauern eine starke Leistung. Zusammen mit Michael Fleischmann avancierte er mit 21 Punkten zum Topscorer auf Seiten der finke baskets. (maGro/pd)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s