MECHERNICH. „Tonni“ machte alles falsch

Schäfer-Reisen und Polizei übten mit den Mechernicher Erstklässlern das richtige Verhalten im und am Schulbus

Im morgendlichen Gedrängel an den Schulbushaltestellen haben es vor allem die Kleinsten nicht leicht. Den Erstklässlern gewidmet ist deshalb ein Sicherheitstraining, das die Verkehrssicherheitsberater Rüdiger Köbrich und Rudolf Grass der Kreispolizeibehörde Euskirchen derzeit  im gesamten Kreisgebiet durchführen. Unterstützt werden sie dabei von der Mechernicher Traditionsfirma Schäfer-Reisen, die für die Kampagne einen ihrer Schulbusse zur Verfügung stellt.

Wie stellt man sich am besten auf, wenn man auf den Bus wartet? Wie geht das Einsteigen unfallfrei vonstatten? Was muss ich beachten, wenn ich nach dem Aussteigen vor oder hinter dem Schulbus die Straße überquere? Diese und eine Menge mehr Fragen klärten die beiden Sicherheitsexperten auch den Schülern der Grundschule Mechernich, die von ihrem ersten Schultag an auf den Schulbus angewiesen sind. Dabei zeigten sie mit praktischen und einprägsamen Beispielen den Kindern die Gefahren auf.

Immer wieder im Einsatz dabei der von den Kindern beliebte „Tonni“ –   eine blaue Plastiktonne, die als „Fahrgast“ alles falsch machte, was man falsch machen konnte:  „Tonni“ drängelte in der Warteschlange und wurde prompt vom heranfahrenden Bus erfasst. „Tonni“ hielt sich nicht fest und flog im hohen Bogen durch den Bus. „Die Übungen mit Tonni sind natürlich immer sehr eindrucksvoll, weil dann das Erklärte mit dem Gesehen verknüpft wird. Das merken sich die Kinder“, erklärte Rüdiger Köbrich vor laufenden Kamera der WDR-„Lokalzeit“. Das Team um Kameramann Wolfgang Gudisch war während der gesamten Übungszeit in Mechernich dabei. Die Sendung wurde in der WDR-Lokalzeit Bonn und Aachen ausgestrahlt.

Auch Firmenchef  Rolf Schäfer stieg bei den Bremsübungen mit in den Bus und ließ sich den eindrucksvollen Flug von „Tonni“ von der  letzten Sitzreihe in die Mitte des Busses bei einer Vollbremsung aus 20 km/h nicht entgehen. Auch das enorme Gewicht des Schulbusses wurde den  Schulanfängern eindrucksvoll demonstriert. Einen mit Wasser gefüllten Plastikbehälter legte Rüdiger Köbrich vor das Vorderrad und Fahrer Michael Thielen rollt darüber. Mit einem Knall entwich das Wasser, der Kanister war platt wie eine Pizza.

pp/Agentur ProfiPress

 
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.