BASKETBALL. ProA: Düsseldorf Baskets bleiben nach Sieg weiter oben dran

Nach einem eindrucksvollen 72:61-Auswärtserfolg gegen den Nürnberger BC bleiben die Düsseldorf Baskets weiter mit der punktgleich BG Göttingen an der Tabellenspitze der ProA-Liga. Auch die finke baskets Paderborn überzeugen und siegen im Heimspiel gegen die Uni Riesen Leipzig mit 93:88.

Die Düsseldorf Baskets setzen den positiven Trend der vergangenen Wochen fort und gewinnen gegen Nürnberg mit 72:61. Einziger Wehrmutstropfen war der erneute Nasenbruch von Ceyhan Pfeil. Wenige Sekunden vor der Halbzeitpause kam es zum unglücklichen Zusammenstoß von Pfeil mit einem Gegenspieler. Doch davon ließen sich die Baskets nicht aus der Bahn werfen. Bis zum Schlussviertel war die Partie ausgeglichen, aber in den letzten zehn Spielminuten hatten die Düsseldorfer das glücklichere Händchen, zeigten die konstantere Leistung und siegten verdient. Topscorer bei Düsseldorf war Patrick Flomo mit 20 Punkten.

Auch die finke baskets Paderborn konnten am 9. Spieltag der 2. Bundesliga jubeln. Das Team von baskets-Coach Thomas Glasauer gewann sein Heimspiel gegen die Uni-Riesen Leipzig vor 1.100 Zuschauern mit 93:88. Bis in die Schlussphase war die Begegnung allerdings ausgeglichen. In der 35. Minuten gingen die Gäste aus Leipzig sogar durch einen Dreier von Nikita Kharchenkov in Führung. Aber anders als beim Spiel gegen Vechta ließen sich die finke baskets vom späten Führungswechsel nicht unterkriegen. Angeführt von einem starken Guy Aud, holten sie sich die Führung zurück und siegten. Mit Jason Adams (19 Punkte), Ryan Aquino (18), Vincent Kittmann (15), Michael Fleischmann (13), Guy Aud (13), Michael Jost (12) punkteten gleich sechs Paderborner zweistellig.

Nichts zu holen gab es dagegen für das Team von ETB Wohnbau Baskets bei der 82:93-Auswärtsniederlage bei Science City Jena. Nach einem Halbzeit-Rückstand kämpften sich die Essener zwar zurück in die Partie, aber sie verpassten die Chance das Spiel zu drehen. Jena knüpfte im letzten Spielabschnitt wieder an die starke Leistung aus dem zweiten Viertel an und holte sich den Sieg. Essens Topscorer war Joseph Henley mit 18 Punkten. (maGro/pd)

Dieser Beitrag wurde unter Basketball WBV, SPORT abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.