KOMMERN. Profi-Fotostudio in Kommern

Auf 140 Quadratmetern hat Fotograf Alexander Pallmer sein „Apart Fotodesign“-Studio in der erste Etage des historischen Rathauses in Kommern eröffnet – An Models zeigte der 30-Jährige sein Können

Drei Wochen lang legte der aus Duisburg stammende Fotograf Alexander Pallmer, den die Liebe nach Kommern verschlagen hat, seine liebsten Arbeitsgeräte, die digitale Hasselblad und die Nikon D3, in die Ecke. Stattdessen nahm er Pinsel und Tapetenkleister zur Hand und verwandelte er die rund 140 Quadratmeter große erste Etage des historischen Rathauses in Kommern in ein schmuckes Fotostudio. Jetzt konnte sich die Öffentlichkeit von seinem Schaffen überzeugen: Die Räume mit hohen Decken wurden allesamt in weiß gestrichen und mit dem nötigen Equipment ausgestattet.

Vom „Beautyparadies“ und dem Schminkbereich, der kleinen Studioküche und der Kinderfotoecke bis hin zum großen Studiobereich mit variablen Fotohintergründen – alles erstrahlt in neuem Glanz. Um anlässlich der Eröffnung sein Können zu präsentieren, hatte Alexander Pallmer gleich zwei Models engagiert. Abwechselnd betraten Natalie Jegel und Raoul Muller das Set, um zwischen großen Scheinwerfern und professioneller Blitzanlage zu posieren.

Sofort nachdem Pallmer den Auslöser gedrückt hatte, konnte man seine Werke auf dem Flachbildschirm neben seinem Arbeitsplatz begutachten. Die Zuschauer waren begeistert. Der Fotograf will in seinen neuen Räumlichkeiten auf individuelle Wünsche der Kunden eingehen und ihnen qualitativ hochwertige Fotografie bieten. Sein Motto lautet: „Höchste Qualität zu fairen Preisen“

Alexander Pallmer ist ausgebildeter Industrie- und Werbefotograf. Er machte aus seinem Hobby, der Fotografie, einen Beruf und schloss seine Ausbildung als zweitbester seines Jahrgangs ab. Die Lehre machte er bei der „ad08 Fotografie GmbH“ in Arnsberg, dabei arbeitete er für so renommierte Kunden wie Intersport, Kettler, Trilux, Schroth, Tecnolight, Brumberg und die Veltins-Brauerei.

Nicht ohne Stolz berichtet Pallmer, dass er vor wenigen Wochen exklusiver Hochzeitsfotograf der Warsteiner-Brauerei-Hochzeit von Catharina Cramer und ihrem Mann war. Neben der Ausbildung zum Fotograf absolvierte der Wahl-Kommerner ein BWL-Studium an der Fachhochschule Südwestfalen.

Neben der „Peoplefotografie“ – also dem Fotografieren von Menschen –  im Studio, bei dem alle Dienstleistungen wie Pass- und Bewerbungsfotos, Portraitfotografie, Baby-. Kinder- und Schwangerschaftsfotos, Familienfotos, Beauty-, Fashion- und Glamourfotos, Mitarbeiterportraits für Geschäftskunden und erotische Fotos zählen, bietet Alexander Pallmer den Kunden auch außergewöhnliche Locations zum Fotoshooting an. Darunter ist beispielsweise auch das Schloss Eicks: Pallmer konnte den Besitzer Achim Bacher mit Fotos des letzten Events im Schlosspark überzeugen und steht dort nun als exklusiver Hochzeitsfotograf zur Verfügung.

Alexander Pallmer konnte seine Fotos bereits in einigen Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentieren, zuletzt im Rahmen des Projekts „Stars@55“ in Meschede, wo Damen über 55 fotografiert wurden und man bewusst die Schönheit des reiferen Alters präsentierte.

Auch im lokalen Bereich will sich Alexander Pallmer engagieren und schloss sich spontan der von Fotograf Paul Düster gegründeten Facebook-Gruppe „Fotografen im Kreis Euskirchen“ an, die sich jeweils am 3. Dienstag im Monat im Bistro Titanic in Kommern trifft.

Mehr Infos gibt’s im Internet unter: www.apart-fotodesign.de

pp/Agentur ProfiPress

 
 
Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.