BAD MÜNSTEREIFEL. Im Porsche 356 A Speedster bei der Adenau-Classic

Es ist nicht mehr lange hin bis zur 22. Auflage der internationalen ADAC Adenau Classic um den WOCHENSPIEGEL-Cup: Am 20. Juli fällt in Adenau die Startflagge zur dreitägigen Classic-Rallye des MSC Adenau. Auch ein Team aus dem Bad Münstereifeler Höhengebiet rollt dabei an den Start. Mit einem knallroten Porsche 356 A Speedster werden Erwin Sampels und sein Beifahrer Dieter Strahl über die Startrampe fahren.

450 Kilometer quer durch die Eifel mit Start- und Zielort Adenau/Nürburgring werden die beiden Münstereifer mit ihrem 55 Jahre alten Porsche 356 A Speedster dabei unter die Räder nehmen. Auch die legendäre Nordschleife gehört zur Strecke des Rallyekonvois. Darauf freut sich der bekennende Porsche-Freund Erwin Sampels schon am meisten: „Ein Porsche, egal wie alt, ist zum sportlichen Fahren gebaut worden. Auch mein Speedster braucht ab und zu einmal den richtigen Tritt auf das Gaspedal und das geht natürlich auf einer abgesperrten Rennstrecke wie dem Nürburgring am besten.“

Seit frühester Jugend ist Erwin Sampels Porsche-Fan. Aber erst viele Jahre später konnte er sich den Traum vom eigenen Porsche erfüllen. Heute warten vier Fahrzeuge aus Zuffenhausen neben einem bestens restaurierten Unimog 411 Cabrio auf Ausfahrten in die schöne Eifel oder Auftritte bei Classic-Veranstaltungen im In- und Ausland. Das wohl spektakulärste Fahrzeug in seiner Sammlung ist natürlich der 356 Speedster, mit dem Erwin Sampels und seine Ehefrau Renate schon an vielen atemberaubenden Classic-Rallyes  teilgenommen haben. Ob Oldtimer-Pässe-Touren durch die Alpen oder die legendäre Rallye „2000 Kilometer durch Deutschland“ – alles haben die Sampels mit ihrem kleinen roten Porsche bereits hinter sich gebracht und könnten mit ihren Erlebnissen Bücher füllen. Warum Renate Sampels freiwillig den Platz an der Seite ihres Mannes bei der Adenau-Classic an Dieter Strahl abgibt, erklärt sie ganz einfach: „Ich liebe die Touren durch die Alpen, Rennstecken wie der Nürburgring sind nicht wirklich meine Sache.“

Das Wichtigste für das Team Sampels/Strahl wird bei der Adenau-Classic das Wetter sein, denn der Speedster ist nicht wirklich ein Auto für Regen. Rund 4.000 Stück sind von dem kleinen Sportwagen gebaut worden. Fast 80 Prozent der Produktion wurde damals in den US-Sonnenstaat Kalifornien geliefert, über den ein Welthit ja bekanntlich sagt: „It never rains in California.“ Daher war der Wetterschutz auch zweitrangig. Beim Bau des 356 A Speedsters wurde auf jeglichen Luxus verzichtet, zum einen, um den Preis zu drücken und zum anderen, um das Auto leichter zu machen. Im Cockpit sucht man vergeblich nach Sonnenblenden, Sicherheitsgurten oder Fensterkurbeln für die Seitenscheiben. Und so sind das Faltverdeck und die Steckfenster für die Seite eher ein Hilfsmittel als ein wirklicher Schutz. Auch die Eheleute Sampels können von der schlechten Dichtigkeit der Dachkonstruktion ein Lied singen: „Bei längeren Regenfahrten tritt das Wasser an den Ecken des Armaturenbrettes ein – und das nicht tröpfchenweise, sondern wie aus einem Wasserhahn.“ Alle möglichen Tricks hat sich Sampels überlegt, um diesem Problem Herr zu werden, aber so richtig genützt hat nichts. Um Unterlagen wie Bordkarten, Tempotaschentücher und sonstige nützliche „Mitnehmsel“ zu schützen, hat er seiner Frau in Ermangelung eines Handschuhfaches einen kleinen Blumenkasten vor den Sitz gestellt, um die Sachen vor Nässe zu schützen. Aber auch der läuft ab und an schon einmal voll…

Für das Münstereifeler Porsche-Team Erwin Sampels/Dieter Strahl heißt es also, vom 20. bis 22. Juli bei den Adenau-Classic um den WOCHENSPIEGEL-Cup  auf den Wettergott zu hoffen.

Dieser Beitrag wurde unter Bad Münstereifel, LOKAL abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.