MOTORSPORT. Der Bad Münstereifeler Frank Stippler holt auf Audi den ersten Sieg beim 24h-Rennen am Nürburgring

Foto: VLN

Mit dem ersten Audi-Sieg für das Audi Sport Team Phoenix endete die 40. Auflage des 24h-Rennens. Vor 235.000 Zuschauer am Gesamt-Wochenende rund um die legendäre Nordschleife triumphierten erstmals der Iversheimer Frank Stippler mit seinen Teamkollegen Marc Basseng (Neusalza), Christopher Haase (Kulmbach) und Markus Winkelhock (Berglen-Steinach) im Audi R8 LMS ultra. Nach einem enorm abwechslungsreichen Rennverlauf mit 30 Führungswechseln lag das Quartett im Fahrzeug der Lokalmatadore aus Meuspath vor ihren Markenkollegen von Mamerow Racing (Chris Mamerow/Christian Abt/Michael Ammermüller/Armin Hahne). Nach einem hochdramatischen Finale konnte sich der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 des Hankook-Teams Heico (Christiaan Frankenhout/Andreas Simonsen/Pierre Kaffer/Lance David Arnold) erst auf den letzten Rennkilometern gegen den Wochenspiegel-Porsche 911 GT3 R (Marc Lieb/Romain Dumas/Lucas Luhr/ Richard Lietz) durchsetzen.

Informationen rund um das Rennen, Impressionen und Hintergrundberichte gibt es auf der Internetseite des Rennens unter:

www.24h-rennen.de

Dieser Beitrag wurde unter Motorsport, SPORT abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.