KOMMERN. Blumenmeer im historischen Ortskern

Tausende von Besuchern drängten sich am vergangen Sonntag beim 25. Blumen- und Kleintiermarkt durch den malerischen historischen Ortskern. Schon kurz nach Beginn gab es kaum noch freie Parkplätze. Bei strahlendem Sonnenschein, aber frischen Temperaturen boten die Händler alles, was das Herz des Hobbygärtners begehrt. Dazu zählten nicht nur Beet- und Kübelpflanzen in bunten Farben, sondern auch Gemüsepflanzen und Kräuter in teils ausgefallenen Sorten. Die besonderen Lieblinge der kleinen Besucher waren dagegen die in großer Zahl und Vielfalt angebotenen Kleintiere, vom stolz krähenden Hahn bis hin zu Meerschweinchen und Kaninchen.

Auch einheimische Geschäftsleute und Vereine beteiligten sich am Markttag. So hatte Felix Bitter, Betreiber des Kräuterladens auf der Kölner Straße, einen Stand mit Tees, Kräutern und Duftkerzen vor seiner Ladentür aufgebaut. Mit frischen Reibekuchen sorgte der TC Blau-Gold Kommern traditionell fürs leibliche Wohl der Besucher. Bei der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft gab es in einer historischen Hofeinfahrt Kuchen für jeden Geschmack, während der VfL Kommern Getränke anbot.

pp/Agentur ProfiPress
 
 

Dieser Beitrag wurde unter LOKAL, Mechernich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.