BAD MÜNSTEREIFEL. Hans-Peter Salentin plays Miles Davis

 

Wenn es einen Musiker gegeben hat, der über Generationen hinweg Zuhörer und Musiker gleichermaßen beeindruckt hat, dann ist dies sicherlich Miles Davis. Er legte konzeptionell immer wieder neue Grundsteine, indem er nie konservativ auf einem Jazz-Stil beharrte, sondern immer mit der Zeit ging und mit jungen Musikern experimentierte. Zahllose Jazzgrößen haben ihren Durchbruch der Zusammenarbeit mit Miles Davis zu verdanken. Auch der in Münstereifel lebende deutsche Topp-Jazztrompeter Hans-Peter Salentin verehrt den Weltstar sehr und gibt daher ein Konzert mit Stücken des Meisters.

„Hans-Peter Salentin plays Miles Davis” heißt das Konzert, das am 25. Mai im kleinen Saal der evangelischen Kirche in Bad Münstereifel um 20 Uhr stattfinden wird.  Dabei wird der Trompeter an die „Cool Jazz“ Zeit von Miles Davis erinnern. Um Stücke wie „Bye bye Blackbird“  oder auch  „Nardis“ hat sich Salentin drei hochkarätige Musiker an seine Seite geholt um seine Stücke zu interpretieren. Mit von der Partie ist Joscha Ötz (Köln) am Kontrabass, Jürgen Dahmen (Neuss) am Piano und Stefan Schneider (Siegburg) an den Drums.

 Angefangen vom Cool Jazz der 50- und 60-er  Jahre mit unter anderen dem Tenoristen John Coltrane oder Mike Stern bis hin zu seinen popartigen Konzerten in den 90er Jahren. Wer hat dabei nicht die außergewöhnliche Version von ,,Time after Time’’ – im Original von  Cindy Lauper –  im Kopf? Immer war  Miles Davis am Puls der Zeit und somit stilprägend. Sein unverwechselbarer Trompeten-Dämpfer Sound  ist einzigartig.

 „Es wird Zeit mit einen solchen Konzert an diese Ära zu erinnern. Die Meister der damaligen Zeit sind schon verstorben oder aber in sehr hohem Alter. Ich kenne seinen Klang, seine Art zu spielen, seine Kreativität, sein Streben nach immer Neuem. All das ist mir sehr nahe und ein guter Grund und fast schon ein Muss ein solches Konzert zu veranstalten“, meint Hans-Peter Salentin vor dem Event. Der kleine Saal der evangelischen Kirche in Bad Münstereifel vermittelt genau diese Clubatmosphäre der damaligen Zeit.

 100 Karten gibt es im Vorverkauf in der Mandala-Bücherstube  in Bad Münstereifel, Orchheimer Straße 39  zum Preis von 12 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Bad Münstereifel, LOKAL abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.